Bombay Blue – Erfahrungsbericht von Goatlord

Bombay Blue

Verpackung:

Ein großer Silberner Beutel mit einem Orientalischen Anmutendem Sticker als Abbild mit der Aufschrift “An exotic blend of Eastern Surprise”.Hinten Ist ein 3g Aufkleber sowie einer mit einem Warnhinweise sowie der Info Geprüfte Version Chargen-Nummer 200 etc.Was erfreulich ist,ist das ein guter,stabiler Zippverschluß vorhanden ist.

Geruch:

Ich würde den Geschmack mit SBB vergleichen,also eine Mischung aus fruchtig und minzig,schwer genau zu definieren,der Geschmack gefällt mir auf jeden Fall und er ist nicht allzu aufdringlich.Das Rauchen empfinde ich als sehr angenemn,es geht leicht in die Lunge und brennt auch langsam ab,nur sind die Blätter wirklich sehr grob gegrindet.Da wäre etwas mehr “Feinarbeit” erwünscht gewesen aber abgesehen davon gibt es nichts zu meckern.

Wirkung:

Für einen Joint hab ich

0.6 g Tabak (Camel Natural Flavour)

0.4 g Bombay Blue

Schwarze OCB Slim Premium

genommen.

Der Wirkungseintritt kommt etwa nach der Hälfte des Dübels und ist vorwiegend ein angenehmes High mit minimalem Drücken,ich würde das Körpergefühl eher als auflebend als drückend beschreiben was mir sehr gefällt.So kann man sich seinen Kaffee getrost sparen,:)

Nach dem der ganze Ofen ausgeraucht ist das High Gefühl noch um einiges stärker und die Wirkungsstärke baut sich nur noch sehr kurz auf.Und hiermit kommt das Problem das diese Mischung meiner Meinung hat:Der Peak baut sich lediglich 5 Minuten lange auf und fängt schon nach 15-20 Minuten an abzuflachen.Nach spätestens einer Stunde ist leider überhaupt nichts mehr zu merken,so dass man im Falle Lust haben sollte länger berauscht zu sein ziemlich oft nachlegen muss.Das finde ich insbesondere Schade da ich das High als sehr lustig aber auch wirr finde,dieses aber sehr schnell verschwindet und da die Stoned Komponente kaum da ist gibt es auch kaum ein Nachglühen.Am nächsten Tag gibt es dafür aber auch keinerlei Nachwirkungen,was ein kleiner Trost ist.

In Verbindung mit 1-2 Bier wird die Potenz jedoch um einiges verstärkt,und gemischt mit Nirwanas Angels Kiss wird die Wirkungslänge um ca 20 Minuten angehoben,also würde ich es eher als Mische empfehlen,jedoch ist das eine ziemlich Kostspielige Sache bei dem Preis.

Fazit:

Zwar ist der Geschmack ziemlich nett,jedoch finde ich die Mischung nicht allzu empfehlenswert,da die Wirkung einfach viel zu schnell vertickt,und da ich persönlich eher wenig bzw gar nicht nachlege ist das eher nichts für mich.Aber als Alltagsmischung kommt sie auf jeden Fall in Frage,nur ich persönlich bevorzuge es nur Abends Räuchermischungen zu genießen daher ist Bombay Blue nichts für mich.Abgesehen hab ich Berichte von starken Qualitätsunterschieden von Charge zu Charge so dass es eine reine Glückssache ist ob man etwas Akzeptables oder nicht kriegt.

9 Gedanken zu „Bombay Blue – Erfahrungsbericht von Goatlord“

  1. als ich hab anscheinend eine richtige schlechte Charge bekommen weil bei mir hat sich da garnix gehtan auch als ich ne 2 kippen mische wegbellaber hab nene entweder die hersteller bekommst es noch auf die reihe aber ich sag offen und erlicht das is verschwendung von geld und zeit.

  2. Nachtrag:

    Weil hier einer wegen charge+ gefragt hat… charge ist ne Lieferung, charge+ ein party powder, nicht verwechseln die beiden ^^

    Das charge+ kommt natürlich nicht an originalware ran, auch wenn es der originalware schon ziemlich nahe kommt, leider hat auch hier der Hersteller mit Quali Problemen zu kämpfen, weshalb ich es vorerst nicht mehr führe, will meinen Kunden ja keinen Müll andrehen !

  3. Bomby Blue war mal gut, die ersten Chargen waren echt nicht von schlechten Eltern, leider leider bekommt es der Hersteller von Bombay nicht hin eine gleichbleibende Qualität zu bieten. Das war dann der Todesstoß, ich kriegs kaum noch los in meinem Laden und werds au nich mehr einkaufen, da gibts weitaus besseres.

  4. @Goatlord …. wie gesagt, hatte ich nur bei der 1.-Charge des mutmaßlichen “german mix” Bombay Blue eine Wirkzeit von über 3 Std… als ich dann die zweite Charge bekam, war ich mehr als enttäuscht…. sowohl Aroma, wie Konsistenz, als auch Wirkung waren imho schlechter als bei den ersten Beuteln…. prinzipiell lasse ich von Herstellern die Finger, die nicht gleichbleibende Qualität bieten!!

  5. Also ich kenn Speed und Charge+ nicht,aber ich glaub das geht in eine gaaanz andere Richtung.

    Aber wie schon oben erwähnt,ich würde zumindest derzeit vom Bombay Blue abraten,bis die Hersteller wieder konsistenter arbeiten.Also wenn ich lese dass Bombay 3 Stunden bei dir gewirkt hat,werd ich echt neidisch,da die aktive aber trotzdem mächtige Wirkung genial ist,bei mir hielt die lange nicht so an,:p

  6. Den Text habe ich aufmerksam gelesen 😉 … und von Charge+ ist dort nicht die Rede, sondern dass zwischen den Bombay-Blue Chargen zu große Qualitätsschwankungen vorliegen sollen!

  7. mit dem tehma zu tun hat es damit wenn du den text aufmerksam durchgelsen hast dann siehste dass er da rüber was schreibt und ich bin ein neugriger mensch und habe mal nachgefragt……..tzzzz tut mir leid gott of legal drugs pffffffff

  8. @smokeoholica: was bitte hat Deine Frage mit diesem Thema zu tun??? Zumal DIESE Frage mehr als überflüssig ist, weil zum befragten Produkt HAUFENWEISE Erfahrungen im WWW zu finden sind, sofern man mit Google halbwegs klarkommt und es schafft gewünschtes Produkt + “Bericht” in das Suchfeld einzutragen!

    B2T “Abgesehen hab ich Berichte von starken Qualitätsunterschieden von Charge zu Charge so dass es eine reine Glückssache ist ob man etwas Akzeptables oder nicht kriegt.”

    Dies kann ich bestätigen…. ich bin damals in den Genuß der ersten Charge vom German Mix BB gekommen…. Wirkung war flashig, irgendwo zw. stone und aktives high – Wirkzeit über 3 Std…..

    2 Charge von German Mix BB war die Wirkung schwächer als Clover, dass Aroma ganz anders, auch die Konsistenz war weit gröber….. über die Wirkzeit kann ich nix sagen, da die Wirkung so schwach war, dass ich diese kaum vernehmen konnte!

Schreibe einen Kommentar