Trolle im Netz

internettroll

Der Fluch des Internet, Trolle!

Auf beinahe jedem Blog, jeder Internetseite und jedem Forum im Netz treiben sich Trolle herum. Gemeint sind Leute die oft nichts besseres zu tun haben als mit provokanten Kommentaren oder Fake Accounts die Meinung der Mehrheit zu beeinflussen. Wie soll sich ein Blog vor so etwas schützen? Gerade wenn finanzielle Interessen eine Rolle spielen ist es absehbar das alles versucht wird um mit zu mischen.

Bei LH heißt das konkret das natürlich ständig Händler versuchen in den Kommentaren ihre Spuren zu hinterlassen. Eine sehr beliebte Form schon seit Jahren ist es z.B. um Hilfe im Zusammenhang mit einem Shop zu bitten, „hat jemand Erfahrungen mit….?“ oder auch scheinbar negativ „hab von ….. gestern keine email bekommen“ und kurz darauf „ach, alles ok, is im spamordner“.

Deshalb wird so was einfach nicht mehr immer veröffentlicht sondern größtenteils gelöscht. Die Kommentare sollten eigentlich nur für Kommentare und nicht für alles mögliche verwendet werden. Nur weil es derzeit kein ordentliches Forum gibt wird es überhaupt toleriert.

Ein anständiges Forum ist geplant, aber dahin gehend sind wir für Hinweise dankbar was gute Software angeht. WP Foren sind ja nun wirklich nicht der Hit.

Hier noch passend zum Thema ein Fernsehbeitrag über Internettrolle:

http://youtu.be/9Q8nYmcNjNo

VG

LH-Team

13 Gedanken zu „Trolle im Netz“

  1. Also ich denke das Problem sollte sich mit der Entscheidung vom EuGH eigentlich erledigt haben weil sich ja nun niemand mehr strafbar macht, also noch nichtmal die Händler. Und jetzt sind wir auch noch Weltmeister^^
    Hab mir das Spiel gerade mit meiner neuen Freundin reingezogen. Jetzt gehn wir noch kurz raus feiern 😉

  2. Naja mit Tor ist man halt mehr auf Datenschutz aus. Glaube nicht, dass ein lh Tor forum mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde als ein normales lh forum. Wenn die User etc sich an boardregeln halten, ist da auch nichts interessant für Vater Stadt. Falls dann doch wieder der ein oder andere auf glorreiche Ideen kommt, wird die Identität derer geschützt, die evtl sorglos in was reingerutscht sind. Alla Spicy.to ect

  3. […]man sich mit dem Tor-Netzwerk verdächtig macht und quasi irgendwie automatisch überwacht[…].

    Ohne wirst du sowieso gerastert und mit Tor hast du bei den Trollos von den Staats-Diensten und gegenüber dem Provider kommunikativ zumindest etwas Privatsphäre.

  4. @Zwiebel
    Ach wie witzig!! Dachte mir schon immer das man sich mit dem Tor-Netzwerk verdächtig macht und quasi irgendwie automatisch überwacht wird. Und dann zieh dir mal den Bericht rein!
    http://youtu.be/bYjVqkVXwig

  5. Wäre nur über das tor-netzwerk zu erreichen. Quasi so erreichbar wie Silk road und Konsorten

  6. Und ich stecke mit niemandem unter einer Decke, das ist halt meine Ansicht.
    Der Blog hier ist gut geführt und umsonst für uns, dazu noch informativ. Ich finde man sollte das auch anerkennen, indem man nicht mit getrolle unnötige Arbeit verursacht.

  7. ***edit by admin: Diese Frage wurde im Post oben ausführlich beantwortet. Gerüchte oder Spekulationen werden hier nicht mehr veröffentlicht. Willst du vor einem Shop warnen, geht das bei LH natürlich nach wie vor. Verhandlungen sind in der Regel öffentlich, also brauchst du nur dein Aktenzeichen durchgeben und LH kann es nachprüfen.***

    – Das kann ich nur bestätigen. Hier läuft echt alles korrekt ab. Die Jungs hier gehen mit einem echt fair um. Die schalten eure post’s anscheinend fast immer frei (so viel shice wie hier teilweise steht) , klären euch noch auf was wann verboten wird, wie man sich gegenüber der Polizei bei einer HD verhält , usw.
    Die haben sogar das Aktenzeichen, Adresse und vollen Namen von mir.
    Einfach weil die korrekt damit umgehen.
    So what ?

    Ach und onion ist nicht so der brüller. Gab schon HD’s wegen dem alleinigen Besitz einer onion site.

  8. @Zwiebel
    Hab ich bisher noch nicht gehört. Hast du mehr Infos dazu oder einen Link?
    @Alle
    Als gute Forumsoftware die auch nicht gleich gehackt wird habe ich bisher XenForo ausmachen können. Jemand Erfahrungen damit?

  9. Wie wäre es mit einem .onion forum. Da wären die Nutzer allein schon durch den Zugang geschützt.

  10. Wie wäre es den mit einem LH-Wiki? Die Plattform ist jedem bekannt, weiß nur nicht wie gut man das als forum nutzen kann.

  11. Was ist so schlimm daran um Erfahrungen zu bitten?
    ***edit by admin: Diese Frage wurde im Post oben ausführlich beantwortet. Gerüchte oder Spekulationen werden hier nicht mehr veröffentlicht. Willst du vor einem Shop warnen, geht das bei LH natürlich nach wie vor. Verhandlungen sind in der Regel öffentlich, also brauchst du nur dein Aktenzeichen durchgeben und LH kann es nachprüfen.***

Schreibe einen Kommentar