Prozess wegen Verkauf von Kratom innerhalb Deutschlands

dueren_amtsgericht

Prozess wegen Verkauf von Kratom

Wie die Aachener Zeitung berichtete, wurde das Verfahren gegen eine 25 jährige Ehefrau eines Angeklagten gegen Geldauflage zwar eingestellt, dagegen ging der Prozess gegen einen 42-jährigen Dürener und einen 37-jährigen Mitarbeiter (Ehemann der 25-jährigen) weiter.

Im November letzten Jahres wurde dann ein Urteil gefällt. Der 42 Jahre alte Mann aus Titz wurde da er unter laufender Bewährung stand zu 2 Jahren und 2 Monaten Haft verurteilt. Sein 37-jähriger Mitarbeiter bekam 10 Monate die zur Bewährung ausgesetzt wurden.

In der Urteilsbegründung heißt es unter anderem das Kratom ein nicht zugelassenes Arzneimittel sei und die Angeklagten es als Tee verkauft hatten. Dies hatten Gutachten ergeben.

Die Anwälte der Verteidigung zweifelten bis zuletzt die wissenschaftliche Qualität der Gutachten an. Die Staatsanwaltschaft blieb davon unbeeindruckt und sprach bis zuletzt von einem Arznei- und Rauschmittel dessen Konsum zweifellos bedenklich sei.

Quellen: http://www.aachener-zeitung.de/mobile/lokales/juelich/gericht-glaubt-nicht-an-fussbad-version-1.696631

http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/droge-kratom-verkauft-prozess-gegen-ehefrau-zu-ende-1.682825

24 Gedanken zu „Prozess wegen Verkauf von Kratom innerhalb Deutschlands“

  1. Ich bin der Betroffene. Das Schlimme an der Sache ist das im Vorfeld eine Genehmigung von der Bezirksregierung eingeholt wurde und ein Gutachten von einem Fachanwalt ebenfalls bestätigte das es sich um einen legalen Verkauf handelt. Trotzdem wurde mir der Prozess gemacht, der zu keiner Zeit gerecht geführt wurde. Ich habe mich stark an eine Bananenrepublik und die Prozesse unter Adolf erinnert gefühlt. Die Geschichte ist aber dank des Spiceurteils des EuGH noch nicht beendet. Bin mal gespannt was der Staat sich als nächstes einfallen lässt…
    Jetzt dürfen auf jeden Fall wieder vor jeder Schule Spicederrivate verkauft werden. Ich hoffe das die Kinder der Richter und Staatsanwälte reihenweise davon umkippen. Ich empfehle allen Menschen Ihr Geld in einem anderen Land auszugeben. Hier ist man nie vor Eingriffen (die an die SS erinnern – das muss man selber mitgemacht haben) geschützt. Für mich ist dieses Land und seine Beamten nur noch verachtenswert. Blöd ist wer hier seine Steuern zahlt. Deutsche sind gut dressierte Äffchen die den paar Leuten die gut davon Leben Ihre Milliarden bringen. Viel Spaß weiterhin wer hierbleibt.

    LEGALIZE IT !!!

  2. Jow, nicht vergessen, Kratom steht nach wie vor auf der Beobachtungsliste unserer “Suchtexperten”, die letztendlich den Sachverständigenausschuss bilden und somit die Betäubungsmittelgesetze von morgen maßgeblich vorgeben. Kratom wurde schon einmal auf die Tagesordnung des Sachverständigenausschusses gesetzt und es wurde erneut als Diskussionspunkt angesetzt. Die Leute halten sich Gott sei Dank momentan noch bedeckt und lassen es den Rausch-Gierigen als Alternative zum Research-Chemical-Müll. Eigentlich hätten sie Faktenwissen genug, um es sofort auch auf die Empfehlungsliste für das BtmG zu setzen und da unsere Politiker selbst keine Ahnung haben, übernehmen die, was Experten vorgeben. Es ist alles nur eine Frage der Zeit, bis es auch verboten wird. Wenn es dann so weit kommt, dass ganze Wirkstoffklassen Eu-weit verboten und frühzeitig aus dem Handel genommen werden können, ist eh in kürzester Zeit alles illegal. So leicht ist das auch wieder nicht im Ausland zu ordern, wenn in Deutschland etwas illegal ist. Der Zoll schaut schon genau hin und da es bei RCs keine Eigenbedarfsgrenze gibt, ist der Besitz bereits eine Straftat. Also wenn die Stoffklassen verboten werden sollten, so wie in England, dann sollte Good Old Germany endlich mal anfangen, neue Gefängnisse zu bauen, damit alle Legal-High-Konsumenten, die mit einem Schlag dann Kriminelle sind, auch genug Knastplätze vorfinden. Wenn die Substanzen dann schon nach zwei Monaten mit einem Handelsverbot beschränkt werden sollen, bedeutet das, dass man ständig neue Chemikalien konsumieren muss und jeder Konsum einer neuen Substanz ist hoch gefährlich, weil man sie und die Dosierung nicht kennt. Das ist nicht Schutz der Konsumenten, sondern die Todesrate wird steigen. Insofern finde ich es eine kluge Entscheidung, wenn man ein paar Pflänzchen noch legal lässt, selbst wenn die es auch faustdick hinter den Ohren haben. Spart doch endlich die Steuergelder für die Verfolgung von Konsumenten und steckt das eingesparte Geld in Streetworker, Jugendarbeit, Therapie- und Beratungsplätze und in die Präventionsforschung.

  3. Zur Richtigstellung:

    Selbstmord ist nicht strafbar!

    Zum Nachdenken:

    Viele Staaten jagen heute noch Schwule und Lesben. Macht der Umstand, dass es also der Staat tut, diese Jagd zu etwas Erstrebenwertem?

    Wie naiv bist Du, doop?

  4. @Jow…. les doch mal bitte den Bericht und die anderen Artikel zu diesem Fall gescheit bevor du mitredest…
    Der Betreiber hat eine Schein Firma auf den Bamen seiner “Mitarbeiter” gemacht. Dort wurde das Ethnobotanische Anschauungsmaterial(Kratom) als für den Menschlichen Konsum gedachten Tee angeboten.
    Somit wurde gestzlich legitim gehandelt. Eher war der Betreiber ein DEPP… Wer sowas Verkauft weiß ganz genau mit was er da zu tun hat und dann muss ich mich eben informieren…
    grüße neard

  5. @jow

    naja…Prinzipiell haste recht…Recht haben und Recht Kriegen sind in der BRD 2 Paar Schuhe…..denke aber in dem Fall haben se eben wegen der schon bestehenden Bewährung der Version keinen Glauben geschenkt….
    Aber ist doch egal…wird Kratom eben im Ausland geordert….keine Steuern für den Staat und seine Vollstrecker (…von wegen Gehalt…)…

  6. “Fakt ist aber Kratom ist net verboten…auch der Verkauf net….es sei denn es ist für den Konsum bestimmt….dann ist es AMG….aber zum Malen, Haarefärben usw. ist es sehr wohl legal und geeignet….blöd nur das dies halt als tee verkauft haben”

    Sehr richtig, doch was nützt einem dieses Wissen, wenn der deutsche Staat mit Urteilen, wie dem oben gezeigten, seine eigenen Gesetze missachtet? Dazu fällt mir nur der viel zitierte Ausruf “armes Deutschland” ein.
    Achja: Diese Praxis der Rechtssprechung hat nichts mit dem Einfluss der Pharmalobby oder irgendwelchen anderen, dubiosen Machenschaften zu tun, sie ist einfach nur der Dummheit, Ignoranz und Desinformation der Massen geschuldet.

  7. Kratom ist übrigens nicht nur ein Rauschmittel, sondern kann auch als Heilmittel eingesetzt werden. Früher wurde es im asiatischen Raum bei Verdauungserkrankungen, bei Asthma, bei Schmerzen, bei Depression, zum Opiatentzug und ähnlichem angewandt. Wie viele schwer Schmerzkranke in Deutschland sind immer noch unzureichend mit Schmerzmitteln versorgt, weil manche Ärzte Bedenken haben Betäubungsmittelrezepte auszuhändigen und die Handhabung sehr streng ist. Würde man Kratom verbieten, könnte das möglicherweise auch Schmerzpatienten wie z. B. Krebskranke treffen, die sich selber “behandeln”. Übrigens in den Ländern, in denen der Kratombaum bevorzugt wächst, ist Kratom bereits illegal. Das heißt, dass die wahrscheinlich durchaus ein Suchtpotenzial festgestellt haben.

  8. zu Doops Aussage, dass Anbauen eine andere Kategorie ist, als Kratom zu verticken. Es gibt schon welche, die haben das hier in Deutschland gemacht. Wenn sie die Planze durchbringen, werden sie aber nicht viel Freude daran haben. Es ist ein tropischer Baum und benötigt entsprechendes Klima und entsprechende Erde. Sonst ist da nicht arg viel Wirkstoff zu erwarten. Insofern ist der Anbau tatsächlich harmlos im Vergleich zum Verkauf – weil die Pflanze vielleicht eine Augenweide sein mag, aber zur Berauschung müsste man wahrscheinlich den ganzen Baum mampfen, damit man high wird.

  9. Ich denke, der Staat sollte ein paar Pflänzchen schon noch den Bürgern legal lassen. Sonst müssen ja alle zu den viel schädlicheren Substanzen wie Alkohol und Tabak greifen. Außerdem hat sich die Menschheit schon immer berauscht. Der Wunsch nach einem Rauschzustand scheint wohl sehr mit der menschlichen Existenz verbunden zu sein. Nüchtern ist diese Welt wahrscheinlich auch gar nicht aushaltbar, wenn man so sieht, wie viel Ungerechtigkeit, Krieg und Armut es gibt und wenn man versucht in unserer Ellenbogengesellschaft im Arbeitsleben und in Ausbildung oder Studium mitzuhalten. Kratom selber hat sehr verschiedene Wirkung. Die rotadrigen wirken vor allem gegen Schmerz und plätten ganz schön, machen müde, die weißen sollen angeblich munter machen, wobei ich das für ein Gerücht halte, weil ich es eher antriebsneutral definieren würde. Das jedoch soll angeblich das Grüne sein. Im Vergleich zu manchen Chemikalien wie viele RCs halte ich Kratom schon für sanfter. Die Toleranzbildung ist aber heftiger und man steigert rasch. Hohe Dosierungen von Kratom plätten aber, versetzen einen in den Schlaf. So hat man zum Schluss nur noch Müdigkeit und keine Euphorie. Man sollte es also nicht mehrmals hintereinander konsumieren. Sonst kann man genausogut gleich das Geld zum Fenster hinauswerfen. (Mal abgesehen davon, dass gar nicht konsumieren noch besser ist) Zu beachten ist außerdem nach meiner Erfahrung, dass Stunden bis zu einem halben Tag nach dem Konsum Schwindel auftreten kann, erst nach der eigentlichen Wirkung auf die Stimmung. Gibt es nirgendwo zu lesen, aber jetzt schon. Also nicht konsumieren, wenn man am nächsten Tag Auto fahren will, oder arbeiten muss. Der Kater muss einfach auch im Zeitplan mit eingeplant werden.

    Zum juristischen Fall. In der Regel wird Kratom als Bademittel, Anschauungsmaterial und ähnliches verkauft. Da hat es null Wirkung. Insofern sehe ich da kein fahrlässiges Handeln. Lediglich der Hinweis, dass man es für Kinder unerreichbar aufbewahren sollte, müsste meines Erachtens unbedingt hin. Wer Kratom als Tee einkauft, weiß in der Regel sehr genau, dass es sich hier um eine berauschende Substanz handelt. In normalen Shops gibt es in der Regel kein Kratom zu kaufen, sondern nur bei Legal-High-Shops, ethnobotanische Shops und speziellen Kratomshops. Bei normalen Teekräuterhändlern gibt es das nicht. Früher gab es einmal einen einzigen Shop, der auch Gewürze und Teekräuter verkauft hat. Da bestand am ehesten die Gefahr, doch selbst der hat es nur fürs Fußbad empfohlen und sonst keine Anwendungen genannt. Kriminell aber unheimlich schlau waren meines Erachtens vor allem diejenigen, die Spice auf den Markt geworfen haben mit dem Hinweis, dass alles nur harmlose Kräuter sind. Dabei waren weder die angegebenen Kräuter drin, noch wirkte die Natur. Das war ein bisschen Heu mit etwas aufgesprühter Chemie. So etwas erachte ich als gefährlicher. Ich kann auch nicht verstehen, wie es manche verantworten können, noch heute RCs als Räuchermischungen zu verkaufen. Zwar wird vom Verräuchern vermutlich keiner high, aber die Herz-Kreislaufnebenwirkungen können auch durchs Verräuchern provoziert werden. Der Verkauf als Raumduft (der nicht erhitzt wird), halte ich da für die harmlosere Variante, da das Zeug weder gut riecht, noch erhitzt wird. Es stinkt und ist wirkungslos. So etwas bestellt nur der wieder, der die Rauschwirkung sucht. Nichts ahnende Käufer wären enttäuscht und würden so etwas nicht mehr kaufen. Für mich sind Kratomverkäufer genauso viel oder wenig kriminell wie diejenigen, die Alkohol verkaufen und da Händler von Tabak und Alkohol straffrei bleiben, sollten es Kratomhändler auch bleiben. Wenn dann entweder alle oder keiner. Doch die Tagessatzstrafe, die die Verkäufer aufgebrummt bekamen, hielt sich doch noch in Grenzen.

  10. @doop

    Naja Normalzustand sicherlich net….gehe da jetzt auch net näher drauf ein…bin sicher du wolltest mir da nix andichten….
    Aber unter nem Trip versteht man eigentlich nen LSD Rausch oder vergleichbares(Pilze,Mescalin usw.)…also mit Halus usw. während man bei Gras eher von nem aktiven oder couchigen high spricht…so war das gemeint….

    Und nur weil der Staat glaubt es gebe kein Recht auf Rausch….heißt das nicht das ich das glauben muss und mich nicht fürs gegenteilige einsetzen darf….und so ganz anderer Meinung ist der Staat da auch net….Stichwort Alkohol….Im Übrigen glaubte der Staat bis in die 60er auch das die Frau nicht das Recht hat zu arbeiten wenn es Mann nicht erlaubt…Gibt genug Beispiele wo Vati Staat umdenken musste…..und wie wir alle wissen…Wer zu spät kommt den bestraft das Leben!!

    Und nein über die schädliche Wirkung gerade bei unverantwortlichen Drogen Konsum brauchen wa uns wirklich net streiten…die steht fest…egal ob Alk,Nikotin,Thc oder eben Kratom….von Lh´s mal ganz zu schweigen!!

  11. @Bürger, jop, es ist für mich ein ‘ Tripp’ wenn man von weed High bzw stoned ist! Was ist es denn für dich, normal Zustand, wa? XD

    Mag sein das Nikotin süchtiger macht, H mit Sicherheit auch doch steht dass auch nur in Irgend Einer Relevanz zueinander??

    @tramal, von hetzen kann keine Rede sein, ich würde nichts anderes zu weed oder alk etc etc schreiben!
    Verlogen ist mein Post nicht zu sehen, habe mich über Kartom belesen bevor ich die alten Texte postete!

    Was es den Staat kümmert kann ich dir auch sagen, er ist, mehr oder weniger gut, darin bestrebt seine Gesetze durch zu setzen, grade die Grundrechte Und Ja, ein Gesetz besagt wohl, die körperliche unversehrtheit muss gegeben sein, auch deine, wenn du dich also umbringst, begehst du ein straf delikt! Nur kann dich dann der Staat nicht zur Rechenschaft bringen.

    Auch ein großer irrglaube ist, dass eine Person ein Recht auf Rausch hat, dass ist in Deutschland nicht so, vll wird es dir ja verständlicher,wenn du den Absatz hier drüber Nochmal liest 😉

    Über die schädliche Wirkung braucht auch niemand diskutieren, jeder weiß bzw sollte es wissen, seid dem ersten Alkohol Rausch meinetwegen, die Menge macht das gift;-)

  12. @ ALL

    Und was glaub noch keiner erwähnt hat?! 🙂
    Es gibt sehr viele Sorten Kratom!
    Das MAENG DA ( THAI PIMP ) wirkt eher antriebssteigernd!
    Auch in höheren Dosen und Arbeiten und Aufgaben gehen einem sehr leicht von der Hand!

    Die Red Vain Sorten, z.B. Borneo Red Vain eher Sedierend,
    aber dadurch wirkts auch etwas besser gegen schmerzen!
    Ich finde besser als TRAMAL ! 🙂
    Gerade Rücken und Gelenkschmerzen, top!

    Aber ist auch natürlich von Person zu Person verschieden!
    Bei Richtig gutem Maeng da, ohne Tolleranz, reichen auch
    am Anfang 5g!! Man achte Übrigens die starke Anti-Depri komponente!

    Entzugserscheinungen sollen durchaus bei langem Dauerkonsum in hohen Dosen vorhanden sein. Vergleichbar mit Niederpotenten Opioiden. Also ne Alkoholsucht und Tabaksucht sind schlimmer. Aber schneller Tolleranzaufbau, daher e besser Pausen einlegen!
    Daher risiko recht gering schwer Suchtkrank zu werden,
    Von KRATOM 😀

    Als letztes nach am rande….. Kratom ist ein Freund des Ganja! 🙂

    CHEMIE SUBSTANZEN SIND IMMER VIEL SCHLIMMER ALS DIE NATUR!!!
    daher…….
    LEGALIZE IT !!!!!!

  13. @doop
    also ist bei dir auch Cannabis Konsum en Trip….

    und nur mal so nebenbei….Kratom wird entweder gekaut…also die Blätter….oder aber auch gerne als Tee getrunkén….deshalb wurde er ja auch verknackt….weil man es eben nicht zum Konsum vertreiben darf….von wegen AmG und so….Toleranzbildung und hohe mengen….mach dich mal schlau dan weißte nämlich das de min. 10g brauchst…so oder so……Und entzug….naja Nikotin macht wohl weitaus süchtiger….

  14. Zitat Doop :

    Wenn es dein Bewusstsein beeinträchtigt ist’s sehr wohl ein Trip und mit den starken Entzugs Erscheinungen und der anscheinend starken Toleranz Bildung, müsste Ich das zeug nicht haben.

    Zum Thema zurück, es anzubauen um es zu verkaufen ist nochmal ein ganz anderer Schuh als es zu konsumieren! Und es als Tee zu verkaufen und somit den Konsumenten zu täuschen ist fahrlässig!

    Echt kriminell wird es, wenn der Konsument nicht weiß das eine Rausch Wirkung eintritt bzw nicht’s von seinem Glück des späteren Entzugs weiß.

    Und sich Daran noch bereichern zu wollen, echt mies wie weit es mit der Menschheit gekommen ist!

    @ DOOP

    Mach dich mal schlau über Kratom und hör mal lieber ganz schnell auf zu hetzen. Da ist Zucker, Kaffee und viele Genußmittel schädlicher als Kratom!!!
    Kratom ist was Gutes!!!! Wer dagegen hetzt ist in meinen Augen Krank!!!

    Und noch ein letztes mal…….selbst wenn unendlich viele dran verrecken würden….was juckt es den Staat!!!!

    Man könnte sehr viele chemische Medikamente dadurch ersetzen!! Ist neben Cannabis die beste Pflanze auf Erden!!! Darf nur zu Anschauungszwecken verkauft werden!!

    Kann dir genau sagen wann es verboten wird! Dann wenn als mehr Menschen davon Wind bekommen und ihre schmerzmittel oder Anti-depressivum dadurch ersetzen und BIG-PHARMA dadurch Kohle verliert, dann wirds verboten!!!
    Konsum der Pflanze ist auch net bedenklich, sondern seit anbeginn der Menschheit bekannt und konsumiert……..
    Aber die Politik darf ja alles schlecht reden, gerne Lügen und alles verbieten in der EU-DIKTATUR!!!!

    Ihr dummen Gutmenschen wisst gar net das ihr mit eurer Scheiss hetzte am Ende den Menschen mehr schaden zufügt als irgendjemanden was gutes zu tun!!!

    Und DOOP, das die Welt schlecht ist hat aber nichs damit zu tun!!! Auch der Entzug hält sich in grenzen!
    Immer wieder verlogene und an den Haaren herbeigezogene Gründe um wieder mal was zu verbieten was anderen ein Dorn im Auge ist oder Kohle verlieren!

    LEGALIZE IT !!!!

  15. Wenn es dein Bewusstsein beeinträchtigt ist’s sehr wohl ein Trip und mit den starken Entzugs Erscheinungen und der anscheinend starken Toleranz Bildung, müsste Ich das zeug nicht haben.

    Zum Thema zurück, es anzubauen um es zu verkaufen ist nochmal ein ganz anderer Schuh als es zu konsumieren! Und es als Tee zu verkaufen und somit den Konsumenten zu täuschen ist fahrlässig!

    Echt kriminell wird es, wenn der Konsument nicht weiß das eine Rausch Wirkung eintritt bzw nicht’s von seinem Glück des späteren Entzugs weiß.

    Und sich Daran noch bereichern zu wollen, echt mies wie weit es mit der Menschheit gekommen ist!

  16. Aufklären über das Zeug?
    Kratom enthält Mitragynin und eine Menge anderer teils bekannter, teils unbekannter Wirksubstanzen und wirkt ähnlich wie Opiate – hebt die Stimmung = euphorisiert, dämpft aber in höherer Dosierung – macht einfach platt. Nach kurzer Gewöhnungsphase kommt man schnell in Dosierungsbereiche, in denen dann nichts mehr mit Euphorie, sondern nur noch mit Schlaf ist. Chemisch ist Mitragynin aber mehr den Halluzinogenen nahe. Ist zwar nicht so heftig wie LSD – aber man darf die visuelle Wirkung nicht unterschätzen. Das Zeug hat eine enorme Toleranzbildung und der Entzug bei körperlicher Abhängigkeit ist dreckig. Ich würde ihn dem Opiatentzug gleichstellen. Es hat jedoch auch ein enormes Arzneimittelpotenzial gegen eine Menge an Krankheiten, doch es wird nie zum Zuge kommen, weil die Pharmalobby schließlich ihr chemisches Zeug an den Mann bringen will.

  17. Naja, theoretisch müsste selbst Kamillentee unter das Arzneimittelgesetz fallen und somit müssten sämtliche Drogeriemärkte auch geschlossen werden….. Man kann es auch übertreiben. Kratom ist echt eine Hammersubstanz – gar nicht ohne. Doch deswegen macht man es ja so scheinheilig, dass man es als Fußbad oder Anschauungsmaterial deklariert, schon ist das legal. Doch nahezu alle Händler haben inzwischen ihren Firmensitz ins Ausland verlagert und verticken da ihr Zeug. In Deutschland macht es sicher keinen Spaß mehr, so etwas zu verkaufen. Wie wäre es, wenn die liebe deutsche Polizei nun anfängt, alle Gärtner, die Hortensien, Engelstrompeten, Stechapfel, Morning Glory und Co vertreiben, Wild Dagga, Lotusblumen… auch gleich wegen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz bestraft. Ach ja, die Kaffeehändler müssen auch in den Knast. Kaffee ist schließlich auch eine psychoaktive Substanz und hat keine Arzneimittelzulassung. Mohnbrötchen gibt es ab sofort auch nicht mehr in Deutschland, weil die auch keine Arzneimittelzulassung haben und einen Drogentest positiv machen können…. Mein Vorschlag an unsere lieben Drogenbeauftragten: Verbieten sie uns doch bitte das Atmen der Luft und das Trinken von Grundwasser. Inzwischen sind so viele Chemikalien in Luft und Wasser, dass dafür auch erst eine Arzneimittelzulassung notwendig ist, bevor man sich das zuführt. Ach ja – könnte man unsere Bundesregierung vielleicht auch auf die Betäubungsmittelliste stellen? Angie und Co sind auch nicht sonderlich gesundheitsförderlich für das Volk (immer mehr Armut, Mehrfachjobs, Ausbeutung, Höherbewertung von Geld statt Soziales, Duldung der Verletzung unserer Bürgerrechte und Privatsphäre durch Spitzeldienste, usw…)

  18. Lachhaft….einfach nur Lachhaft….Kratom bzw. ….ach hat ja eh kein Sinn….
    Fakt ist aber Kratom ist net verboten…auch der Verkauf net….es sei denn es ist für den Konsum bestimmt….dann ist es AMG….aber zum Malen, Haarefärben usw. ist es sehr wohl legal und geeignet….blöd nur das dies halt als tee verkauft haben….des ist nämlich tatsächlich Illegal….Hach da ham sich die Richter/Staatsanwälte und Polizisten sicher gerfreut wie die kleinen Kinder an Heiligabend :D!!! Man legalize it und Punkt aus, entlastet die Gerichte, den Steuerzahler und Konsumenten werden net grundlos kriminalisiert….man Artikel 1 besagt die Würde des Menschen ist unantastbar…und ich finde es wirklich entwürdigend als Kiffer oder Kratom user mit kriminellen gleichgesetzt zu werden….Man wenn man weniger auf Kifferjagd gehehn würde könnte das BKA vielleicht? besser gegen Pädophilie vorgehen….aber da fehlts dann an Mitarbeitern…..!!!
    @Doop
    …kratom ist keine Chemie und en trip gibt’s da au net…

  19. Na wenn dein Ticker sagt hier hab ich nenn Tee und du kaufst es und bist auf nem chemik Trip ist’s schon echt mies finde ich!

  20. Das ist mal wieder ein Highlight!!!! Also eigentlich will ich sowas gar net Lesen! 🙁 Bekomm ich Plaque, stehn mir die Haare zu berge und krempeln sich die Fußnägel hoch!!! 🙁

    Ja bedenklich der Konsum für den dummen konservativen Richter!!! In anderen Ländern wird das seit dem es das gibt konsumiert! Aber da drückt die Pharmalobby
    mächtig!! Man könnte ne menge chemischer Medis dadurch ersetzen, das geht net!! Mal gespannt wann die
    negative hetze der Propaganda Medien los gehen und der erste es mit Heroin auf eine Stufe stellt!!! 😀
    In dieser BRD Diktatur, wo e nur Lobbys und Besatzer die Politik bestimmen, ist alles denkbar!!!

    LEGALIZE IT !!!

Schreibe einen Kommentar