Thema Hausdurchsuchung

Hallo legal-highs – Leser,

es geht um das Thema Hausdurchsuchung, die momentan durchs Land rollen. Dabei betroffen sind vor allem Kunden, die das Produkt 69-Sixtynine bestellt haben.

Diesbezüglich mussten auch schon einige Shops schließen, darunter unser ehemaliger Sponsor. Falsche Verdächtigungen oder Lügen von welcher Seite auch immer machen das auch nicht wieder rückgängig. Fakt ist jedoch, dass ein Shop bei neuen Produkten immer misstrauisch sein muss und einen Befund von einem deutschen Labor benötigt, um den Kunden und sich selbst absolute Sicherheit zu gewährleisten.  Wichtig dabei ist, dass man den Befund auch mit eigenen Augen gesehen haben muss und sich nicht auf Aussagen Anderer verlässt.

Wenn ihr als Kunde unsicher seid, fragt bei eurem Shop des Vertrauens nach diesem Befund, bzw lasst euch eine Kopie zukommen, damit Ihr im Fall der Fälle etwas auf der Hand habt.

Schon beim Erscheinen von „69“ habe ich auf dem Blog darauf aufmerksam gemacht, dass eine Analyse vorhanden ist, auf welcher EINDEUTIG hervorgeht, dass verbotene Substanzen enthalten sind. Zu lesen hier und hier!

Wenn Ihr Fragen dazu habt,  könnt ihr diese im Forum stellen.

10 Gedanken zu „Thema Hausdurchsuchung“

  1. Die Befunde kann man doch auch bei den grossen und guten Herstellern doch gleich online anschauen und runter laden.

  2. @???:
    Das ist ein Witz, oder?
    Wo haben ausgerechnet wir betrogen und belogen?
    Wo darf man denn bei deinem genannten Forum seine eigene Meinung schreiben? Versuch mal dort was über einen Shop zu schreiben (außer jetzt HT), dann hast du gleich mal eine Verwarnung.

    Jeder darf hier seine Meinung offen sagen, ich habe noch keinen Kommentar gelöscht, es sei denn, es war eine Beleidigung o.ä.

    Nochmal wegen der ganzen Anfragen wegen der Befunde:
    Ich darf keine fremden Befunde, die ich nicht selbst in Auftrag gegeben habe, öffentlich machen, zwecks Datenschutz. Ich kann euch höchstens die Quelle sagen, denen der Befund gehört. Da schreibt ihr am Besten smokedriver.com an, der die Befunde hat!

  3. Der Admin hat die Befunde damals nicht veröffentlicht und wird es auch diesmal nicht tun, nur die Frage ist nach dem Warum?

  4. # admin schreibt:
    Juli 22nd, 2009 um 19:59

    Das liegt am Ermessen der Shopbesitzer, welche die Packungen eingeschickt haben. Wenn Interesse besteht, könnt ihr mich kontaktieren.
    #
    okamoto schreibt:
    Juli 22nd, 2009 um 20:55

    Interesse besteht. Meine eMail kannst du ja lesen admin. 🙂
    #
    ??? schreibt: Ihr Kommentar wird geprüft und vom Sideadmin freigeschaltet.
    Oktober 30th, 2009 um 12:27

    wo ist denn der befund ??? wir haben heute den 30.10.2009 , ich denke wenn alles mit seiner “richtigkeit” ist, warum ist denn der befund nach drei monaten immer noch nicht hier zu lesen ???

    Nur um wishmaster ein wenig zu unterstützen, ich glaube man wird hier belogen und betrogen, schlechtes forum. bin bei **** und, glaubt mir, da kann jeder WIRKLICH seine meinung sagen ohne das die vom admin gelöscht wird. desweiterem kann ich das forum nur empfehlen da dort auch keine Falschen behauptungen in sachen gutachten und so gemacht werden. den betreibern geht es wirklich um ihre und unsere sicherheit . kann das nur wärmstens empfehlen, und wenn diese empfehlung gelöscht wird seht ihr ja worann man hier ist.

  5. Soviel dazu, kann man sich nur herzlich bedanken für die Aufklärung.

    Rate jedem Betroffenen auf das gefälschte Gutachten von HT hinzuweisen! Befürchten braucht ihr jedoch nichts, da ihr Endnutzer seid, die betrogen und getäuscht wurden.

    Solange bei HD´s auch das sogenannte Beweismaterial nicht festgestellt werden kann/konnte, wird es auch nicht für eine Verurteilung reichen.

  6. @Wishmaster:
    Da wir diese Produkte nicht verkaufen, sind wir dafür nicht verantwortlich. Wende dich an deinen Shop!

  7. Wäre supi wenn du mal die Befunde das da nix verbotenes drin ist bzw war auf der Webseite anzeigen könntest oder mir wenigstens per Mail zukommen lässen könntest. Vielen Dank! Mfg Daniel

  8. Das Katzenspiel geht natürlich weiter. Demnächst werden weitere Substanzen von der Liste, der legalen Stoffe genommen. Damit werden die Hersteller natürlich weiterhin Mischungen mit anderen Stoffen in Umlauf bringen. Allerdings sind beim Thema Räuchermischungen die Konsumenten von mehreren Seiten die z.T. Verarschten.

    1. Immer andere Stoffe, bei deren Risiko man nicht das gesundheitliche Risiko kennt. (Versuchstier für unbekannte Stoffe).
    2. Werden auch weiterhin Mischungen angeboten, die allerdings auch wieder teuer sind. (Das Preisleistungsverhältnis 2008 war um einiges besser, als das jetzige).
    3. Wirds dubiose Hersteller und Händler auch nicht davon abhalten weiterhin Mischungen in Umlauf zu bringen. die illegale Substanzen enthalten.
    4. Je nach Lage und Ermessungsspielraum der Zuständigen Mächte kann die Führerscheinstelle auch informiert werden (MPU).

    Also ist man als Endkonsument so oder so immer der Doofe, da man sich beim Erwerb von BTM schon strafbar macht.

    Im Fall des ehemaligen Sponsors, würde ich von seinen Seiten aus mal gerne ein Statement hören bzw. lesen und auch seine vorliegende Analyse sehen. Wurde die Mischung denn nicht laut Internetseite als legal beworben?

    Zum Thema Hausdurchsuchung finden sich bei Suchmaschinen einige Verhaltenstipps. Generell hilft es aber seine Aussagen zu verweigern und von seinem Recht zu Schweigen Gebrauch zu machen. Am besten einen Anwalt zu konsultieren. Was ihr mit euren Packungen oder Rechnungen macht ist mir egal. Dazu sag ich nichts, denn ich will niemanden zu irgendwas animieren!

  9. Es ist einfach nur noch lachhaft, wie die Polizei und diverse Staatsanwälte hier abgehen, ich meine es gibt soooviel zu tun für die deutsche polizei, aber sie kümmern sich lieber um räuchermischungen…

    Das es überhaupt solche Mischungen gibt ist doch Deutschlands eigenes verschulden..free tha ganja und keiner kauft sich mehr sowas … aber wayne, logisches Denken war noch nie die Stärke deutscher Beamter.

Schreibe einen Kommentar