Erfahrungen mit Desert2g

Desert 2g KraeutermischungRäuchermischung Desert 2g Testbericht

Seid gegrüßt LH People,

heute möchten wir unsere Erfahrungen zur RM “Desert 2g” hier veröffentlichen.

Wir haben uns bewusst für “Desert” entschieden, da es in der letzten Zeit einige Diskussionen über diese Mische, bzw Ihre aktuelle Stärke gab und gibt. Unter anderem wurde ja auch hier auf LH-Info vor der derzeit wohl extremen Potenz, aufgrund des verwendeten Wirkstoffes, gewarnt.

Wir sind:

Die “Trials-Crew”

– Cartman (3 Jahre Räucher-Erfahrung mit einer kurzen Pause, derzeit sehr hohe Toleranz)

– Syrer (5 Jahre Räucher-Erfahrung mit langen und kurzen Pausen, derzeit niederige bis mittlere Toleranz)

– AnotherOne (5 Jahre Räucher Erfahrung mit mehreren kurzen Pausen, derzeit mittlere Toleranz)

 

Wir entschieden uns dazu “Desert” zu dritt zu testen. Jedoch in verschieden starken Varianten, aufgrund der unterschiedlichen Toleranz zwischen uns Dreien.

Diese sahen Folgendermaßen aus:

 

– Cartman: Ungestrecktes Proudukt

– Syrer: Gestrecktes Produkt (1 Teil Desert / 4 Teile fein gemahlenes Damiana)

– AnotherOne : Gestrecktes Produkt (1 Teil Desert / 2,5 Teile fein gemahlenes Damiana)

 

Kommen wir aber nun erstmal zu den Äußerlichkeiten, was Verpackung und Inhalt betrifft.

Das Design ist solala.. Man erwartet ja auch keinen Dali auf einer Discount RM.

Die Verwendeten Beutel gleichen jenen, welche “Aura” in den früheren Jahren benutzte. Wer noch Aura Black, Ruby oder Sapphire kennt, weiß was wir meinen. Nicht besonders stabil oder gar wiederverschließbar, aber durchaus für ihren Zweck geeignet.

 

Nach dem öffnen der Packung strömt einem ein wirklich leckerer Duft entgegen, welcher uns alle an Kokus und Vanille erinnerte. Sehr natürlich, besonders im Vergleich zu den “Chemo-Aromen”, welche die “Kush 11g” Linie teilweise aufweist. Hier wurde nicht übertrieben beim aromatisieren, sondern eine sehr Gute Balance gefunden.

Die verwendeten Kräuter sind sehr fein gemahlen und machen trotzdessen einen durchaus frischen Eindruck. Kein Vergleich zum verwendeten Matrial bei “After Dark 2g”.

Es sind kaum Stängel enthalten. Die wenigen, die wir finden konnten, waren von sehr geringer Größe und störten somit auch nicht weiter.

LH desert

 

Also, auf zum Test:

Das Setting gestaltete sich wie immer, es wurde im Vorfeld abgeklärt was wir zocken und bei wem, und schon stand unserem Zweiten Test nichts mehr im Wege.

Cartman verbaute 0,3g für sein Testgerät, Syrer für seines 0,2g, und AnotherOne entschied sich für die goldene Mitte von 0,25g.

Trotz der individuellen Stärken, konnten wir alle ziemlich zeitgleich das eintreten der erwünschten Effekte bemerken. Schon nach wenigen Zügen offenbart sich, das diese RM in einer Liga spielt, in welcher man sie aufgrund des niedrigen Preises, sicherlich nicht erwartet hätte. Hier überkam uns ziemlich schnell eine Indica lastige Welle, was uns dazu bewegte die Testgeräte beiseite zu legen und uns jede Menge Süßkram zu widmen. Der altbekannte Effekt eben.. Danke Desert, DU hast mir einen Tag Diät gefickt -.-

Beim weiteren verräuchern steigerte sich die Intensität gemütlich nach oben, ohne das es einem schlagartig zuviel wurde. Dies betrifft zumindest die Verwendung im J!

­­­Da wir bisher immer in Etappen geraucht haben, können wir zur exakten Wirkdauer leider keine Angaben machen. Was wir aber sagen können, ist, das man mit einem J locker eine Stunde seinen Spaß hat. Der Duft klingt schön aus und macht Lust auf mehr.

 

**Wir können nur immer wieder davor abraten RM´s via Bong oder gar Eimer zu mißbrauchen!!! Es besteht immer die Gefahr von Hotspots im Produkt, und wenn man einen solchen erwischt, kann es selbst für sehr erprobte Leute unangenehm oder gar richtig ernst werden.**

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, das Urteilen über Andere überlasssen wir lieber weiterhin dem Deutschen Staat -.-

FAZIT:

Eine mehr als Positive Überraschung! Was wir, aufgrund des Preises, so ganz und garnicht erwartet hatten! Sehr Runder Duft, ein ausgewogenes und entpannendes Wirkspektrum, sowie ein in unseren Augen fast unschlagbares Preis-Leistungs Verhältnis.

Derzeit unser bevorzugter Standard Duft, obwohl oft auch andere und stärkere Sorten bei uns vorhanden sind. Ein weiterer positiver Effekt ist, das sich bisher keine merkliche Toleranz entwickelt hat. Das ist leider nicht bei jedem Produkt noch nach einwöchiger Nutzung der Fall.

Den Sparfüchsen unter euch sei ein Blick auf die Staffelpreise empfohlen! Wir haben so zusammen 12g RM für unter 50€ bekommen. Und es kann der “Kush” Linie durchaus Paroli bieten.

Daher verteilen Cartman, Syrer und AnotherOne diesmal 8 von 10 möglichen Punkten.

Auch “Desert 2g” ist in unseren Augen deutlich zu stark für Anfänger oder Wiedereinsteiger! Hier empfiehlt sich das “Strecken” bzw Mischen mit Damiana, wir empfehlen ein Verhältnis von 1:4 für Anfänger und würden nicht mehr als 0,2g der gestreckten Mischung verwenden. Rantasten kann man sich immer! Lieber zwei J´s die nicht genug erwünschten Effekt bringen, als einen der das Erhoffte unangenehm übertrifft.

 

Evtl werden wir in den nächsten Tagen mal einen kleinen Guide veröffentlichen, welcher erklärt, wie man eine RM sicher “streckt” bzw mit Damiana / Herbal Base / Whatever “aufmischt”. Man soll es nicht meinen, aber auch hierbei entstehen leicht Probleme und / oder Fehler(Hotspots!), welche es zu vermeiden gilt.

 

Bis dato

Trials Crew

 

 

 

 

 

 

 

 

13 Gedanken zu „Erfahrungen mit Desert2g“

  1. @ Trials Crew. wie siehts aus mit weiteren Testberichten? =) Nach der Gesetzesänderung ist ja nicht klar welche Produkte sich wie verändert haben in der Wirkungsweise

  2. Hi, anscheinend hat der Hersteller die Inhaltsstoffe geändert. Seit dem 21. Mai sind div. Substanzen verboten wordem, ich vermute das hängt damit zusammen. jedefalls hat die Wirkung sich enorm verringert und verändert. schade!

  3. @ Saido:

    Immer gerne! Desert gehört zu den leichteren Produkten auf dem aktuellen Markt, man sollte sich aber nicht durch den Preis täuschen lassen und denken das es schwach ist. Auch hier ist erstmal rantasten mit einer Kleinstmenge zu empfehlen.

    Zu Amphetamin ähnlichen RCs können wir leider nicht viel sagen, da fehlt uns leider (oder zum Glück) die Erfahrung.

  4. Ach Nochetwas, ist vllt off-topic aber würde mich grundsätzlich interessieren…kennt jemand ein gutes RC was mit amphe vergleichbar ist und wenig nebenwirkungen hat, bin in diesem Gebiet leider nicht sehr besonnt. es sollte natürlich verkehrsfähig sein in DE =)

  5. Danke für diese Information! Nein, Ich wollte es lediglich mal testen. habe schon etwas länger nicht mehr verräuchert, hatte damals extremes Herzrasen bekommen ( Galaxy) und der flash war auch nicht mit dem von Weed vergleichbar, ich hoffe dass Desert etwas eher an nen Weedflash herankommt =)

  6. @ Saido: Dieser Inhaltstoff befindet sich schon lange nicht mehr in Desert. Der aktuell verwendete Inhaltstoff in Desert unterliegt in Deutschland noch nicht dem BtmG.

    Allerdings tagt am 13.05 der Bundesrat bezüglich der Aufnahme neuer Stoffe ins BtmG, es kann also durchaus sein das der momentane Inhaltstoff dann in den Tagen danach verboten wird. Ich würde mir also zum jetzigen Zeitpunkt keinen Jahresvorrat mehr davon zulegen 😉

  7. Hi, weis jemand ob die darin enthaltene Inhaltsstoff in Deutschland unter das BtmG fällt? Lt meiner Recherche befindet sich der Wirkstoff 5F-AB-Pinaca darin( Stand 2014 ) welcher in DE nicht verkehrsfähig ist.. Danke für eure antworten

  8. Hy @Bongo Charlie 🙂

    Das können wir nur bestätigen, auch uns sind bei Desert keine Hotspots aufgefallen. Das war eher allgemein auf RMs bezogen. Du hast also schon Recht, Desert sollte in der Vase sehr safe sein 🙂

    Die Bonzai Mischen mit den “Kristallböden” kennen wir auch noch 😀 Das war teilweise echt übertrieben, auch was da an Pulver an den Innenseiten der Bags klebte..

    Auf jeden Fall Danke für Dein Feedback und ein schönes Wochenende!

    Was uns übrigens bei Desert noch aufgefallen ist: Die Packs sind immer ordentlich gefüllt, wir hatten noch nie eins das zu wenig enthielt. Eher das Gegenteil ist der Fall 😀 Auch daher ist Desert zu einer unserer Lieblingsmischen geworden.

  9. @Trials Crew
    Was ihr geschrieben habt kann ich fast alles bestätigen, nur was die Hotspots angeht hatte ich den Fall bei Desert noch nie. Weiss genau was ihr meint, denn es gab sogar Zeiten wo z.B. bei den Bonzai Mischungen richtig die Kristalle abgefallen sind. Immer wenn sich die Packung dann dem Ende geneigt hat, war das kaum noch zu dosieren (mit Pfeife). Aber deshalb bin ich eben von den Bonzai Mischen weg und auf Desert umgestiegen. Also sollte jetzt keine Kritik sein weil Vorsicht immer besser ist als Nachsicht, aber ich habe die Erfahrung gemacht das es zumindest innerhalb einer Packung nicht diese Wirkungsschwankungen oder Hotspots gibt. Das kann aber auch daran liegen das die Konsistenz insgesamt feiner und gleichmäßiger ist als bei den Bonzai Räuchermischungen. Ich würde daher sagen das wenn schon Räuchervase, dann am besten Desert 😉

  10. Öha, waslos bei LH??? Endlich wida korrekte berichte?!? Desert is the shit man! mein favorit schon seit fast vier Jahren! is wirklich nix für Anfänger! Bericht is korrekt, macht weida so! Legal for life!

  11. Übrigens, falls jemand Vorschläge für ein Produkt hat, das wir testen sollen, immer her damit!

Schreibe einen Kommentar