Todesfall durch “BcG 2013” Kräutermischung?

art_78-101_1

Hallo liebe LH Gemeinde,

folgende tragische Nachricht fanden wir heute im Web.

http://www.infranken.de/regional/schweinfurt/Wegen-Kraeutermischung-30-Jaehriger-tot-in-Wohnung-in-Schweinfurt-entdeckt;art221,1820676

Selbstverständlich steht noch nicht fest ob der Tod des Mannes mit dem Konsum von Kräutermischungen, insbesondere dem Produkt “BcG 2013”, in Zusammenhang steht.

Trotzdem sollte dies zur Vorsicht mahnen, besonders diejenigen unter Euch, die das besagte Produkt verräuchern. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, das andere Produkte des Herstellers “BcG / Nischa” ebenfalls die gleiche Zusammensetzung enthalten. Bis zur Bekanntgabe des Obduktions Ergebnis sollte man daher nach Möglichkeit auf die Verwendung von Räucherprodukten des besagten Herstellers verzichten.

Es wundert uns, das hier explizit der Name des möglicherweise verantwortlichen Produkts erwähnt wurde. Eventuell ein Anhaltspunkt dafür, das die bisherigen Ermittlungen auf einen Zusammenhang zwischen Verwendung des Produkts und dem Versterben des 30 jährigen hindeuten.

Hier noch der Link zur offiziellen Presse-Mitteilung der Polizei:

http://www.polizei.bayern.de/oberfranken/news/presse/aktuell/index.html/240522

AnotherOne / Trials Crew

11 Gedanken zu „Todesfall durch “BcG 2013” Kräutermischung?“

  1. Ich kann Deine Wut verstehen, absolut. Wir warnen ja auch hier vor entsprechenden Produkten und Substanzen, es soll hier nichts verherrlicht werden.. Cannbinoide sind definitiv nicht ungefährlich, keine Frage.

    Aber was den Alkohol angeht stimme ich leider nicht mit Dir überein. Es ersticken jedes Wochende dutzende Leute an Ihrer eigenen Kotze (verzeih mir diese Formulierung), hunderte landen auf Intensivstationen mit Überdosen und tausende sterben jährlich daran.

    Wenn Weed und Cannabinoide verboten sind, gehört Alkohol schon 3 mal verboten.

    Ich wünsche Deinem Bruder die bestmögliche Genesung und Dir sowie Deiner Familie viel Kraft. Auch wenn Du das vielleicht als Sarkastisch auffasst, da es von jemandem kommt der für diese Seite schreibt..

  2. Ihr seid doch alle richtig geistig umnachtet… mein Bruder liegt wegen dieser Substanz im Koma seit 2 Monaten, weil die Atmung aussetzte, er starb, wurde reanimiert und ist immer noch im Koma… Diese Substanz ist nicht im entferntesten mit Alkohol oder Nikotin gleichzusetzen…

  3. Da sind wir wieder bei dem Thema der Selbstbestimmung und des freien Willens.. Jeder Mensch weiß das Heroin oder Crystal Meth hochgradig süchtig und körperlich kaputt machen. Trotzdem steigen die User Zahlen. Und was ist ein “normaler” Mensch? Ich glaube nicht das es da eine allgemeingültige Definition gibt, über die sich alle Schichten gleichermaßen einig sind..

    Man kann niemanden von etwas abhalten, in dem Fall halt nicht vor dem Mißbrauch von RMs.

    Man kann nur versuchen das Risiko zu minimieren und die Leute nicht ins offene Messer laufen zu lassen. Aus diesem Grund veröffentlichen wir solche Meldungen oder Warnungen vor bestimmten Inhaltstoffen oder Produkten. Eben weil LH kein “100% Pro RM” Blog ist, sondern auch die Contras aufzeigt. Ansonsten würden wir solche Dinge nicht publik machen.

  4. so ein schwachsinn, habt ihr den schuss nicht gehört oder was? habe bereits mehrmals mitbekommen dass leute kurz vorm hopps gehen waren wegen diversen rms. wenn du pech hast setzt mal kurz deine atmung nachts im schlaf aus weil die neuen packs einen dermaßen ins koma ballern dass überhaupt nichts mehr funktioniert wie es soll. jeder normale mensch lässt da die finger weg von solch einem dreck.

  5. Ein Kumpel von mir hatte auch ein BCG Produkt. Er ist sehr erfahren was Räuchermischungen angeht, aber ihm wurde schlecht und am ende ist er kolabiert und musste mit vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus. Vorher hat er sich mehrfach übergeben. Auf Legal-highs-inhaltsstoffe wird auch davor gewarnt! https://legal-high-inhaltsstoffe.de/de/news.html

  6. @Charger
    Das ist nur bedingt richtig! An Alkohol und Zigaretten sterben die meisten an den Spätfolgen, aber nicht auf der Stelle an einer Vergiftung.
    Bisher gab es keine toxischen Cannabinoide, aber mit MDMB-Chmica gibt es erstmals ein wirklich giftiges und das ist in BCG drinne.

  7. Da hast du voll und ganz Recht, aber Alk und Kippen durchlaufen Qualitätskontrollen. Bei RMs aufgrund des Graubereichs und dank unserem realitätsfernen BtmG ist das leider nicht der Fall, somit ist nie auszuschliessen das es mal an einem bestimmten Produkt liegt.

  8. Mal ganz ehrlich?
    Wie viele sterben täglich an Alk oder Kippen?

    Das ist wohl nen Witz immer ….
    Sowas nehme ich nicht mal Ernst!

    Na und stirbt halt ein trottel der es übertreiben musste..
    Es sterben jeden TAG 100te Menschen an ALK oder Kippen und keiner sagt was..

Schreibe einen Kommentar