Testbericht / Erfahrungsbericht Räuchermischung Night Angels 2g

Räuchermischungen Kommentieren

Raeuchermischung Night Angels 2g

Erlebnisbericht / Testbericht Räuchermischung

Night Angels 2g”

 

Hallo, Ahoi und Glückauf. Herzlichste Grüße sendet Euch wieder Euer Parzifal, der „Smokengineer“ aus St. Pauli.

 

Will mich mal kurz vorstellen, ich bin 44 Jahre alt, wohne in Hamburg und bin Ingenieur. Ich habe seit Einführung der legendären „Spice“-Serie (Diamond, Gold, Silver, etc.) und kurze Zeit später „Smoke“, sowie deren unsinnigen Verbots, einschlägige Erfahrungen mit diversesten Räucher- und Kräutermischungen gemacht. Auch sonst fehlt es mir nicht an eingängigen Erkenntnissen mit natürlichen und künstlichen Substanzen und Mitteln, daher kann mir getrost etwas Vertrauen bei der Bewertung geschenkt werden. Vielen Dank im Voraus dafür! Und ebenfalls vielen Dank für Eure nun geschätzte Aufmerksamkeit. Viel Spaß beim Lesen.

 

Heute teste ich mal wieder ganz alleine die Räuchermischung „Night Angels“.

Setting:

Bei mir Zuhause, Dienstagabends 19:00 Uhr MEZ, mit 52 cm Durchmesser „Räucherschale“ aus Klarglas. Verräuchert wird: 0,25 g „Night Angels“ auf Zigarettentabak in dieser „Räucherschale“.

Verpackung:

Die Verpackung ist ein in Alupapier verschweißtes Päckchen im Normalformat, leider ohne Zipper. Abgebildet sind drei schön gestylte Engel, mit übergroßen Flügeln mit Applikationen vor dunkelblauen, also nächtlichen Hintergrund auf einer Art Dancefloor. Eine nicht ganz sinnvolle Krone steht dabei etwas deplatziert drüber, passt nicht ganz zum Name und Konzept der „Nachtengel“. Trotzdem ist das Design insgesamt ganz schön anzusehen und ansprechend gestaltet.

Konsistenz-Geruch: 

Die Konsistenz der Räuchermischung ist sehr feinkörnig, fast pulvrig, einige etwas dünne, langkörnigere Stücke sind dabei, aber wirklich sehr wenig. Diese Mischung ist gut zu verarbeiten, wie die meisten Kräutergrase. Der Duft beim Öffnen ist stark süßlich, aber angenehm und nicht stechend oder billig. Hat diesen typischen Räuchergrasgeruch im Hintergrund.

Test:

Schon kurz nach dem Verräuchern in der „Räucherschale“ entfaltet sich das ganze Aroma der „Night Angels“, es wirkt schnell und effektiv, macht etwas müde und träge, aber nicht faul. Ein typisches Räuchergras mit der gewohnt nachhaltigen Wirkung jener Mischungen. Der verräucherte Duft gehört eher zu den angenehmeren.

 

Ich brauche also nicht lange auf die Wirkung von „Night Angels“ zu warten. Zuverlässig, wie die meisten angebotenen Kräutermischungen, entfaltet sich sehr schnell, fast sofort, die in diesem Fall starke psychoaktive Wirkung. 

Eine sehr gut recherchierte und interessante Dokumentation auf dem anspruchsvollen TV-Sender arte wirkt daher noch viel spannender. Nach den Tagesthemen lege ich noch mal eine kleine 0,15 g Schale nach und ein folgender packender Schweden Thriller toppt den TV Abend dann nochmals. Das anschließende Einschlummern in meinem warmen und weichen Bett mit der leicht nachlassenden aber dabei angenehm einschlaffördernden Wirkung, bei prasselnden Schneeregen auf der Terassentür sorgt anschließend für phantasievolle Träume. Am anschließenden Morgen bin ich nicht körperlich gerädert oder habe einen schummrigen oder dicken Kopf oder Kater, wie bei schlechten Kräutermischungen, oder bei Alkoholkonsum, sondern wache langsam aber beschwingt auf, habe ganz gute Laune und starte gut in den nächsten Tag.

Fazit:

Night Angels“, ist eine zuverlässige und wirksame Kräutermischung, die man guten Gewissens weiter empfehlen kann, sie duftet sehr angenehm süßlich edel, ebenso beim Verräuchern, allerdings ohne aus der ganzen großen Schar der Räuchermischung dominant heraus zu ragen.  

Ergo persönliche Note: 2,0

Night Angels“ kann man wie die meisten Räuchermischungen gut Verarbeiten und Verräuchern. Zuverlässig, keine negativen oder besonderen Vorkommnisse. Die schnelle psychoaktive Wirkung ist verbindlich und nachhaltig, hält einigermaßen lange, aber nicht zu lange an, klingt dann anschließend angenehm und beruhigend ab. 

 

So, das war’s für heute mal wieder, wie immer ein verschneites, arschkaltes, verräuchertes und chilliges Advents-Ahoi aus der Schanze der Freien und Hansestadt Hamburg.

Parzifal

www.smokeworld.biz

6 Kommentare zu “Testbericht / Erfahrungsbericht Räuchermischung Night Angels 2g”

  1. Proxl schreibt:

    Finde Night Angels duftet auf jeden Fall ziemlich geil! Durchaus gelungene Räuchermischung, thumbs up!

  2. bob schreibt:

    wer aus st. pauli kommt und auf rm abfährt ist meiner meinung nach nicht normal …
    da iss doch das ori billiger und an jeder ecke zu haben ..

  3. ex-sf-vip schreibt:

    nicht normal sein,bedeuted ,gut,…Du normalo

  4. kingchill schreibt:

    Wie duftet denn das aktuelle night angels? Kann wer kurz berichten? Hab irgendwo gelesen, dass es anregendsein soll.

  5. Fuckallrm schreibt:

    Wer rm’s raucht hat tierisch einen an der klatsche. 44 Jahre alt und angeblich Ingenieur sollte genügend grips haben das das zeug nicht zu konsumieren.

  6. TrialsCrew schreibt:

    Drogenmündigkeit ist hier das Stichwort.

    So lange wir in einem Land mit fast 200 Alkoholtoten pro Tag leben, sollte man nicht über diejenigen urteilen, die sich für andere Substanzen, ganz gleich welcher Art, entschieden haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de www.beliebtestewebseite.de Lifestyle Blogs
Räuchermischungen Blog PageRank Verifizierung www.legal-highs.info