Qatna mystic – Erfahrungsbericht von Dr. Dörte

 

Hallo LH Gemeinde,

hier nun mein erster Testbericht für Euch, im Beitrag mehr zu mir.

Ich habe das neue Qatna mystic für Euch getestet. Gab es nur bei zwei Anbietern, deswegen wohl auch der etwas höhere Preis, aber hergestellt von den Lava Machern und da mich das Lava schon begeistert hatte, war ich hier natürlich um so mehr gespannt.

Getestetes Produkt: Quatna mystic 2g
Verpackung: Einweg (kein Zip-Beutel)
Inhalt: 1,97 g
Preis: 23,89 €

Erst mal kurz zu mir: Ich bin mit 33 Jahren wohl einer der ältesten hier, allerdings kann ich somit auch auf die längste Erfahrung im Bereich „Rituelle Handlungen“ J  zurück blicken. Im normalen Leben bin ich Chemielaborant und dies ist nicht der einzige Grund warum ich wirklich weiß was und worüber ich hier schreibe. WICHTIG: Räuchern erst ab 18, besser noch 21. Nach dem Verräuchern sind das Auto und das Bedienen von gr. Maschinen ein Tabu.

Und nun zum spannenden Teil:

Freitag kam es per Einschreiben. Ein Tütchen Qatna mystic in den Farben Schwarz und Gold, aber nicht wie die Grafik oben im Längs-,  sondern im Querformat wie üblich. Leider wieder mal kein  Zipper, ich habe sie lieber, aber man kann halt nicht alles haben.

Also schnell aufgerissen und ich hab mich ein wenig erschreckt als mir erstmal eine Staubwolke entgegen kam. Das kann aber durchaus auch am nicht gepolsterten Umschlag liegen. Sehr knapp sieht es mit dem Gewicht aus L Die frisch kalibrierte Waage zeigt nur 1,97 g. Die Konsistenz gleicht der von Lava und ist in letzter Zeit bei allen RM´s immer ähnlicher. Vom Geruch auch Lava-like mit nem fruchtigen Touch wie bei MgB.

Zum Verräuchern nehme ich immer die Vase (Stäbchen nur im Notfall) und dann komm ich auch gleich zum Knackpunkt, die Testmenge. Es gab ja hier schon so einige Diskussionen, aber langsam sollte jeder wissen, dass es je nach Person mehr oder weniger braucht um denselben Duftzustand zu erreichen. Bei manchen RM´s reichen mir z.B. 0,03g als minimal wirksame Menge, bei der ich schon merke wie gut es duftet J

Als Testmenge hab´ ich mir dann hier mal 0,2g  auf 3 Vasenzündungen zubereitet, was für meine Verhältnisse schon ziemlich viel ist. Meine normale Räuchermenge sind 0,12-0,16 auf 3 Zündungen. Nach zwei Zündungen wollte ich dann den Laptop nehmen und einen Live-Bericht für Euch schreiben, aber es kam anders. Der Duft brauchte ca. 5 Minuten bis er spürbar war aber nach weiteren 2 Minuten konnte er nicht mehr stärker werden. Also es war echt stark, aber niemals zu stark oder unangenehm. Also auf die Couch und Sitcoms schauen und  Dauerlächeln J

Plötzlich (nach einer Stunde) ging es dann sehr ähnlich wie beim Original-Geruch mit einem leichten Hungergefühl los und verwandelte sich in eine zuckerlastige Fressorgie. Zwischendrin wurde ein od. zweimal nachgeräuchert und insgesamt war es ein lustiger Abend.

Und da wir jetzt Sonntag 13 Uhr haben, kann ich auch ein schönes Fazit ziehen. Alles in Allem ist ´Quatna Mystic´ ein echter Hammer! Zwar nichts für Abende, an denen man noch was geplant hat, aber man hat ja nicht jeden Abend noch was vor J

Klare 9,0 von 10 möglichen Punkten

Nachtrag: Ich freue mich über Kommentare und lese sie auch, egal ob positiv oder negativ. Aber Ihr dürft nicht von mir erwarten, dass ich im Kommentarbereich mit Euch diskutiere, wie das auch andere Autoren hier tun. Dafür ist mir die Zeit zu schade und ich gönne jedem seine eigene Meinung, egal wie sinnfrei sie ist.

Euer

Dr. Dörte

49 Gedanken zu „Qatna mystic – Erfahrungsbericht von Dr. Dörte“

  1. Howard du hast absolut recht:

    Seit dieser Erfahrung mit Maya hab ich gelernt, dass man auch mit großer Erfahrung im Bereich “Original” und RM lieber nicht einfach nach Gutdünken und Intuition dosieren sollte, sondern das ganze lieber erstmal langsam angehen und gegebenenfalls nachlegen sollte…

  2. Hey Gras Omi!

    Da stimme ich Dir voll zu! Warum gibt’s denn jedes Jahr diese RM Verbotswelle?
    Weil irgendwelche nichtsahnenden Kiddies sich denken “Ich kann das Original rauchen wie ein Großer, dann können mir Rm’s doch gar nix anhaben!”
    Fataler Trugschluss! Bitte bitte bitte Leute:
    ERST INFORMIEREN, DANN PROBIEREN, B.Z.W. MIT VERSTAND DOSIEREN!
    Dann lauft Ihr auch nicht Gefahr Horrortrips zu erleben!
    Danke an alle aktiven Mitglieder der Community, mit Euren Berichten, Tips und Warnungen
    Macht Ihr eine Art Prävention, die der Staat verschlafen hat!

    KEEP IT REAL!!!
    +Grüße!

  3. zu der Aussage, dass Berichte über Filme schieben und Panikatacken keinen guten Eindruck machen:
    Klar, hinterlässt das keinen guten Eindruck beim Leser, doch ich würde es fatal finden, wenn nur die positiven Räucherberichte hier beschrieben würden. Was wäre die Folge? Man macht andere neugierig und die probieren es auch. Deswegen halte ich es für wichtig, alle Facetten zu beleuchten, die positiven und die negativen.
    Dass Negativberichte nicht authentisch sind, glaube ich nicht. Ich schreibe immer wieder kritische Aussagen, aber vor allem deswegen, weil ich mir schon ein paar mal die Finger verbrannt habe. Ich habe definitiv schon mit Angst und mit Filme-Schieben unter starken RMs (mit auch starker Dosierung) Erfahrungen und neulich sah ich einen Bericht eines Psychiaters, der schon ein paar Leutchen bekommen hat, denen wegen RMs die Nerven etwas durchgingen. Es scheint jeder anders zu reagieren (auch bei Grünem.)

    Zur Kritik an Dr. Dörte. Hey, das ist der erste Testbericht. Mit jedem Bericht wird man besser und besser. Geduld, Freunde. (-:
    Hähnchens Berichte schätze ich aber wie ihr auch sehr. Sehr informativ, sehr erfahren, sehr strukturiert, sehr themenbezogen, nicht abschweifend.

  4. Zitat dony darko :

    ich räucher maya seitdem es gibt und rs mir ist sowas noch nie passiert klar haut es mich end weg aba deswegen räucher ich ja auch :)seitdem ich RMs konsumiere also seit 8 monaten tu ich jedesmal 0,1 in das stäbchen es reicht mir und bin sehr gut bedient noch dazu streck ich meine packs imma wenn ichs aufmache mit damiana..

    Hängt natürlich auch davon ab in welcher Konstitution mans versucht: Der Duft der mich so umgehaut hat wurde wie gesagt leicht fehldosiert (dürften wohl sicherlich 40-50% mehr gewesen sein als ich normal nehmen würde) und zusätzlich war ich ziemlich stark erkältet. Nachdem ich mich dann 2 Tage auskuriert hatte war die Wirkung genau so wie mans von ner RM erwartet.

  5. ich räucher maya seitdem es gibt und rs mir ist sowas noch nie passiert klar haut es mich end weg aba deswegen räucher ich ja auch :)seitdem ich RMs konsumiere also seit 8 monaten tu ich jedesmal 0,1 in das stäbchen es reicht mir und bin sehr gut bedient noch dazu streck ich meine packs imma wenn ichs aufmache mit damiana..

  6. Zitat Csa :

    Ich würde vielmehr mal vorschlagen die vereinzelten Berichte rauszunehmen bzw. auf jedenfall sinngemäß überarbeiten zu lassen, in denen die Story mitunter von Panikattacken und Filme schieben handelt. Das macht 1. keinen guten Eindruck und ist 2. auch nicht authentisch.

    Puh mit der Aussage würde ich aber vorsichtig sein 🙂
    Grade Maya scheint da gefährlich zu sein … Freund von mir mit eher geringer Räuchererfahrung meinte, dass Maya ihn völlig zerlegt hätte. Hab das zuerstmal auch nicht geglaubt und dann selbst geräuchert (erfahrener Räucherer) und dabei etwas die Dosierung versaut – Ergebnis war ein sehr sehr interessanter Duft der mich zwischen Himmel und Hölle hin und hergeschleudert hat.

  7. Ich bin der Meinung, den Text hätte man definitiv besser formulieren können.
    Bei mir kommt beim Lesen das Gefühl auf, als würdest du dich mindestens eine gesellschaftliche sowie intellektuelle Stufe über mir (deiner Leserschaft) fühlen – was definitiv nicht zu Akzeptanz in der LH-Leserschaft führt.

  8. Hey Dr. Hörte, du sagst als Chemielaborant weißt du genau was und worüber du schreibst. Erkläre das doch bitte mal. Schießen sich Chemielaboranten gern mit dubiosen Chemikalien ab? Hättest du etwas über die Wirkstoffe geschrieben hätte diese Aussage evtl. Sinn ergeben. Auch so ist der Testbericht, im Vergleich zu anderen, wie z.Bsp. denen von Hähnchen, größtenteils nichtssagend.

  9. Nabend, Also ich finde anstatt immer groß über Wirkdauer, verwendete Menge (Dr.Doerte’s Argument diesbezüglich oben, geht in die absolut richtige Richtung)zu diskutieren, sollte MMn. echt mehr auf Details der eig. Wirkung eingegangen werden… In Gesellschaft(wenn man aktiv an was teilnimmt/ -Testbericht) sind Wikung/Verlauf zudem bei quasi jeder Person verfälscht u. nich mehr als Objektiv zu betrachten btw. wird allein sowieso mehr verräuchert(wer das nich so sieht,bestätigt mich in meinem vorrigen Satz ;))
    Mich stört halt, dass zum großteil nur Oberflächige Beschreibungen kommen wie “stunde gut prall”/fressflash” etc. …Wie siehts aus mit Gedankengang(Euphorie o. eher düsterer/depri?) Anstatt konkreter Zeitangaben sollte man ein Direktvergleich zu anderen Produkten ziehen bzw. 2-3 nenen und diese drum rum positionieren. Verwendet doch 4-5 Sparten zu je 6 Stufen(höher,besser) bspw.: Bloom; Wirkdauer 3 von 6, Toleranz 2, AromaQualität 4, Preis 5…etc. Dies ergäbe eine durchaus fundiertere Info aus einer Quelle…pro test/produkt.
    Zum Qatna selbst: wie 2010 ein erfrischendes Produkt(neuartige Wirkung) mit eher schleichender aber sehr starker wirkung… Toleranz könnte geringer sein (Abwechslung/Mischkonsum mit bis zu 1nem weiterem Produkt -für volle Effizienz- würd ich empfehlen).

  10. also ich habe das heute nun mal angetestet. hatte das seit längerem bei mir rumliegen abe rin letzter zet zuviel verräuchert als da sich objektiv hätte schreiben können. nach der abstinenz nun muss ich sagen: ich bin schwer enttäuscht, der geschmack is echt penetrant, und die wirkung iwie trippig aber nach dem rauchen fast weg. da ja bei mir auch das allseits beliebte lava nicht funktioniert will ich das jetzt niemandem kaputt reden, aber ich halte nix von diesem produkt. dafür feier ich atm das bonzai citrus, was wohl iwie niemandem gefällt. verrückte duftwelt 😉

  11. @DrDoerte: Top 🙂 Deswegen sage ich den Leuten auch immer wieder, dass sie bei den Laboren anrufen sollen, zumindest ein Mal pro Mischung.
    Und da es ja meist das Medizinische Labor Bremen ist, sollte ich vielleicht noch erzählen: Man kann sich dort gut informieren, ob ein bestimmter Bericht echt ist, ohne dass man “dumm” angemacht wird. Also keine falsche scheu 😉

  12. @harz0r: Also tw. könnte ich dir das sagen oder schreiben, aber was würde es dir bringen? Schön finde ich den Begriff “cannabimimetisch”, hatte ich bis jetzt auch noch nicht gelesen. Und viel interessanter ist doch, dass der Chemielaborant nicht der einzige Grund ist, warum ich weiß, wie der “White Rabbit” :))) läuft. Naja, verrate ich bestimmt auch noch, aber ein anderes mal.

    Aber wenn du´s ganz genau wissen willst, dann ruf doch mal bei Maya oder Jural an und frag die mal. Aber bitte schneide das Gespräch mit, mich würde interessieren, wie die Herren am anderen Ende reagieren 😉

    Noch etwas zu den Analysenzertifikaten:

    Bitte verlasst euch nicht zu sehr auf diese Zertifikate. Also straffrei solltet ihr auch raus kommen wenn bei euch mal ein Produkt (für das der Hersteller ein die Legalität bestätigendes Zertifikat veröffentlicht hat) mit verbotenen JWH- oder HU-Stoffen gefunden werden sollte, denn dies wäre eine arglistige, vorsätzliche Täuschung. Als Händler bist du damit auch auf der sicheren Seite (zumindest solange der Gesetzgeber nicht vorschreibt, dass von jeder Produktionscharge, die im Laden XY verkauft wird, ein seperates Analysenzertifikat vorliegt), aber man kann sich nie darauf verlassen, dass im soeben erhaltenen Päckchen nicht irgendein Inhaltsstoff verboten ist.
    Solche Zertifikate sind schnell gefälscht und mit dem Zertifikat zum Download od. zum Anschauen auf der Page des Herstellers ist nicht garantiert, dass sich das in euren Tütchen auch so verhält mit dem Inhaltsstoffen. Quasi dasselbe Problem wie bei Fake-Produkten.
    Dies ist keinesfalls ein Unterstellung, dass die Hersteller uns betrügen. Sie haben es erstens nicht nötig und zweitens warum sollten sie sich dieses Geschäft selbst kaputt machen, nur weil sie im Bereich F&E zu wenig getan haben um nicht verbotene Alternativstoffe für ihre Produkte zu entdecken.

    So, genug kluggesch….. für den Moment :))

    Wünsche euch übrigens allen einen duftigen Feierabend!!!

  13. @ KampfGurke: Danke ^^ jaa naja ichhabs gestern entdeckt das man überhaupt solche Aromen für Stäbchen und Vasen im Internet kaufen kann! Vll ist in manchen regionen in Deutschland hier ne echte Marktlücke… Vielen Danke nochmal!! Ich freu mich schon auf mein erstes Päckchen, das ich mir am WE bestell.
    Much LOVE – PURE

  14. Aber nochma zur dosierung sollte man ihm vieleicht auch mischungen empfehlen die für den anfang nicht so geruchsintensiv sind ich weiss nur grade nicht was ich da empfehlen würde da ich selbst wenig erfahrung hab un nur einmal pi probiert hatte zum start un dan bei MgB und konsorten hängen geblieben bin ;D

  15. ja sorry das is mir als ich es abgeschickt hatte auch gleich klar geworden dasses nen fehler war … leider kein edit button ;( … vorallem wo sich im mom eh viele damit ins jenseits zu schiessen versuchen ^^

  16. @KampfGurke: Danke, dass du ihm auch gleich Tipps zur richtigen Dosierung gegeben hast. Solche Leute wie dich brauchen wir hier unbedingt!

  17. @Pure Love: Was denkst du denn, was mit “Schale”/”Vase” oder “Räucherstäbchen” gemeint sein könnte, wenn der Preis höher als bei der von dir erwähnten Classic-Variante ist und es dennoch gekauft wird?
    Aber bitte dosiere es vorsichtig, einige mit jahrelanger Classic-/Original-Erfahrung haben es beim ersten Mal “überdosiert” — fast alle Mischungen haben eine stärkere Duftintensität!
    Mir persönlich reichen bei 110kg Körpergewicht und 1,87cm Größe bei nur “wochenendlichen” Verräucherungen immer noch 0,1g pro Stäbchen und 0,05g in der Schale/Vase.
    Vor allem nach der Entspannung durch die Schale/Vase sollte man mindestens 15 Minuten abwarten, bis nachgelegt wird!
    Einen zuverlässigen Shop findest du unter https://www.legal-highs.info/bestellen/ oder auch, wenn du bei Google nach “Goldkraut” suchst 😉

  18. Hallöchen!
    ichhab mal ne frage. und zwar wollt ich wissen, als kräuterliebhaber der classic-version, was das auf sichhat mit diesen “duftkräutern”… packt ihr die echt in ne duftvase und lasst es bloß im zimmer stehen, oder macht ihr es aber so wie man es kennt: rollen,stopfen,feuer-?
    Bitte schnelle antwort, würde gern wissen um dann vll auchzu bestellen und korrekt anzuwenden 😀

  19. A pro pro, gibt es zufällig schon ein Gutachten zu Qatna Mystic zu den neuen Gesetzesänderungen?
    Maya soll ja weiter legal bleiben, aber sonst wird ja denke ich mal das meiste erstmal verschwinden vom Markt, bis wieder neue legale Produkte da sind.
    Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass die jetzt kurz vor den neuen Gesetzen nochma neue Mischen auf den Markt werfen, die dann gleich verboten werden.
    Achja und weiß jemand, wie des mit dem Brooker ist, der neuesten Mische von den Lava Herstellern, wird die auch kommerziel vertrieben? Bis jetzt habe ich da nur irgendwas von limited Edition gelesen und noch keinen Shop gesehen, der das anbietet. Weiß jemand etwas darüber?

  20. Zitat harz0r :

    “Im normalen Leben bin ich Chemielaborant und dies ist nicht der einzige Grund warum ich wirklich weiß was und worüber ich hier schreibe.”

    Du meinst welche Cannabinoide da drinne sind, oder was sind cannabimimetische Stoffe?
    Interessant. Welche cannabimimetischen Stoffe sind also drin?

  21. “Im normalen Leben bin ich Chemielaborant und dies ist nicht der einzige Grund warum ich wirklich weiß was und worüber ich hier schreibe.”

    Interessant. Welche cannabimimetischen Stoffe sind also drin?

  22. Danke Doerte,

    netter Bericht.

    Habe mir soeben Maya und MgB bestellt. Hatte bis jetzt Remix,Lava und MgB.. hoffe Maya hält was “ihr” versprecht. 😉
    ps: Hähnchen for president =)

  23. lol ich kenn das auch nur zu gut..^^ bin zwar erst 22 aber hab recht früh täglich damit angefangen, mit 14^^

    aber sobald man das kotzen hinter sich hat is alles easy… x)

  24. Ganz genau so ist es 🙂
    …und je älter man ist desto mehr ist man der Meinung: “Das verkraft ich schon, das macht mir doch nix bei meiner Erfahrung. Ich weiß doch, was ich mache.” Ja, und dann geht der Schuss gehörig nach hinten los und man wird eines besseren belehrt.
    Hähnchen, du müsstest das eigentlich kennen. Du gehst ja, wenn ich mich recht erinnere, auch schon stark auf die 30 zu 😉

  25. Zitat Hähnchen :

    Davon sollten meine nicht betroffen sein, hatte sowas noch nie durch RMs.. Ausser einmal kotzen als ich total besoffen unbedingt noch njg räuchern musste 😀

    Hehe ne deine sind ja mit entsprechender Erfahrung gemacht da gibts nix zu Bemängeln 😛 . (und das man wenn man im Vollsuff noch etwas harzt kotzen muss, hat wohl jeder Probant schon feststellen dürfen *smile*)

  26. LOL – Das mit dem betrunken unbedingt noch räuchern (bloom) müssen hatte ich gestern, dank ´ner Weihnachtsfeier, auch und kann ebenfalls nur abraten. Kotzen mußte ich zwar nicht, aber schön ist was anderes und hat nicht mehr viel gefehlt =)

  27. Davon sollten meine nicht betroffen sein, hatte sowas noch nie durch RMs.. Ausser einmal kotzen als ich total besoffen unbedingt noch njg räuchern musste 😀

  28. Also da sag ich auch nochmal was zu:

    Der Bericht ist mMn sehr schön verfasst und zumindest ich lese da die “Wirkdauer” in gewisser Hinsicht schon raus – und ich denke die Erfahrungen (i.A. bei guten Berichten!) von Leuten die schon sehr lange dabei sind, sind da viel aussagekräftiger als irgendeine Wirkdauer…

    So weshalb ich das schreibe: Weil von 10 Berichten und 10 getesteten Produkten bei mir 9 davon IMMER eine andere Duftdauer/Intensität oder sonstige Abweichungen – bis hin zum Placebo – beinhalteten, die ich so nicht übereinstimmend mit dem Bericht beglaubigen könnte.
    (die ständig wechselnden Chargen spielen da natürlich auch ne große Rolle… bsp: WWW – war bei mir einfach 0,0 Duft) .

    Ich würde vielmehr mal vorschlagen die vereinzelten Berichte rauszunehmen bzw. auf jedenfall sinngemäß überarbeiten zu lassen, in denen die Story mitunter von Panikattacken und Filme schieben handelt. Das macht 1. keinen guten Eindruck und ist 2. auch nicht authentisch.

  29. Hab Quatna auch schon getestet (in Stäbchen und in der Vase) und komme zum selben Ergebnis wie Dr. Doerte, diese Mischung macht einfach Spaß! Die Geruch hält locker ne Stunde! Keine bösen Nebenerscheinungen wie Herzrasen oder ähnliches! Meine neue Lieblingsmischung, kommt wirklich fast ans richtige ran!

    Liebe Grüße!

  30. Sorry, mir ist auch eben erst aufgefallen das ich noch garnichts dazu gesagt hab. Der “Meister” hat halt viel zu tun 😛 Ne Spass, hab die letzten Tage mal ein bißchen relaxt.

    Ok, so wie du das erklärst liest es sich schon ganz anders und sollte kein Problem darstellen. Ich diskutiere auch nicht über jeden Unsinn mit, da hast du schon Recht

  31. Oh, ich hab gedacht es dauert nicht so lang bis sich der Meister 😉 der Testberichte (hier, bei gk und mittlerweile auch auf seiner eigenen Seite) zu Wort meldet.

    Also, danke für dein Feedback, ich stimme dir eigentlich auch voll und ganz zu, aber…..

    1. …ich hab nicht geschrieben, dass ich niemals ewtas zur Duftdauer schreibe. Wenn mir die Dauer eines Produkts mal außergewöhnlich kurz oder außergewöhnlich lange vorkommt, werde ich das auf jeden Fall erwähnen. Bei diesem Produkt war sie eben im normalen Bereich und der ist ja Aufgrund der bekannten Faktoren Set, Setting, Stoffwechseltempo und anderen physischen Bedingungen bei jedem doch sehr unterschiedlich.

    2. …bin ich vielleicht gar nicht so scharf auf ne Riesen-Resonanz. Sowas ist zwar angenehm, aber ich erwarte nicht von jedem Leser dem´s gefällt ein positives Feedback.. Ich schreibe nun eben auf meine Weise und wenn´s zu noch mehr Berichten meinerseits hier kommt, wirst du od. auch andere Leser bemerken, dass die Berichte aufeinander aufbauen und das sich hierdurch (wie bei allen Bloggern+Writern) ein eigenes Betrachtungsspektrum entwickelt, dass vielmehr Infos beinhaltet als ein einzelner Bericht.

    3. …Zitat “Ich freue mich über Kommentare und lese sie auch, egal ob positiv oder negativ. Aber Ihr dürft nicht von mir erwarten, dass ich im Kommentarbereich mit Euch diskutiere, wie das auch andere Autoren hier tun. Dafür ist mir die Zeit zu schade und ich gönne jedem seine eigene Meinung, egal wie sinnfrei sie ist.”

    Da steht nur, dass ich nicht “diskutiere”, damit ist aber nicht gemeint, dass ich keine Stellung beziehe. Wenn halt jemand schreibt,dass er´s blöd findet, dann werd ich nicht versuchen ihn vom Gegenteil zu überzeugen, weil jeder das Recht auf ne eigene Meinung hat, ohne gleich mit Bekehrungsversuchen belästigt zu werden.

    Puh, langer Satz =)

    Und schließlich sind doch von 10 Kommentaren 3 von mir.

    So, fertschhh :))

  32. Verständlich ja aber meines erachtens fehlt den Leuten die solche Berichte lesen dadurch eine wichtige Info. Dein Bericht an sich ist echt gut aber durch das fehlen dieser Angabe und die nicht vorhandene Bereitschaft in den Kommentaren mit den Lesern zu diskutieren bzw ihre Fragen zu beantworten wird dich wahrscheinlich auf wenig Resonanz stossen lassen^^ Kenne das ja, es gibt zu jedem Bericht nochmal Fragen von Usern..

  33. Zur Wirkungsdauer schreib ich extra nichts, weil ich folgenden Standpunkt vertrete:

    Wenn ich nun die gesamte Zeit meine Aufmerksamkeit darauf lenke, wann und wie stark der Duft abnimmt, dann autosuggeriere ich mir selbst, das dem so ist und verändere somit die ´wahre´ Wirkdauer.

    Klingt umständlich, aber müssten einige von euch kennen: z.B. wenn man die ganze zeit auf eine Wirkung wartet und sie nicht eintritt, bzw. man es durch die negative Autosuggestion nicht merkt, dass sie schon eingetreten ist.
    Oder der Placebo – Effekt ist auch eine Art von Autosuggestion.

    Ich hoffe, dass ist einigermaßen verständlich 🙂

  34. hört sich super an das wird als nächstes auch mal bestellt auf jedenfall 🙂 – im moment ist leider schon ne lieferung mit haufen anderem sach unterwegs -_-.

  35. Moin Dr. Dörte,

    danke für deinen Bericht! Der Duft scheint ordentlich zu drücken 🙂
    Kannst du noch was zur Wirkdauer und -stärke sagen im Vergl. zu bspw. Maya oder MgB?

    thx und Gruß!

  36. Zitat Knospe :

    jo guter bericht!

    der direkte vergleich zu lava würd mich noch interessieren… is das jetzt stärker, schwächer, genauso oder einfach anders?

    Also vielen Dank für´s Lob, war mir nicht so sicher ob´s euch gefällt, weil ich denke, dass die meisten Leser etwas jünger sind als ich.

    Und zu deiner Frage Knospe: Es ist meiner Meinung nach stärker als Lava. Aber man merkt beim verräuchern schon aus welchem Hause es kommt 🙂

  37. jo guter bericht!

    der direkte vergleich zu lava würd mich noch interessieren… is das jetzt stärker, schwächer, genauso oder einfach anders?

  38. Top Bericht !!! Danke !! habe das mystic auch in nem shop entdeckt, wollte es aber nich bestellen,weil ich ja nich die katze im sack kaufen wollte ^^

    also nur zu empfehlen ja?

    grüße kingchill

Schreibe einen Kommentar