Erfahrungsbericht – Scooby Snax 4g – By TrialsCrew

Räuchermischungen Kommentieren

Hallo liebe LH Community 🙂

Bevor wir zu unserem heutigen Erfahrungsbericht kommen, möchten wir uns für die technischen Störungen in der vergangen Woche und den letzten Tagen entschuldigen. Zuerst sorgte ein Problem mit einem Proxy dafür, dass die Seite eine Weile nicht erreichbar war. Am Sonntag kam es dann zu einem PHP Problem, da die aktuelle WordPress Version mit einem installierten Modul nicht kompatibel ist. Dieses wurde nun gefixt und damit sollte die Seite wieder dauerhaft problemlos zu erreichen sein.

In den Kommentaren haben wir schon öfter gelesen, dass Scooby Snax ein Thema war. Besonders die Frage, ob es stärker oder schwächer als Mind Trip und Dead Man Walking ist, kam häufiger auf. Also haben wir uns eine Packung der aktuellen Scooby Snax 4g Charge bestellt und bereits letzte Woche einem ausgiebigen Test unterzogen. Zum Vergleich war RG so nett, uns Tester von Mind Trip und Dead Man Walking beizulegen.

Was die Konsistenz angeht zeigen sich alle 3 Produkte gleich. Mittelgrob mit einigen langen aber dünnen Stängeln. Stängel mag natürlich niemand wirklich gerne, aber der Syrer hat an unserem Testabend etwas Interessantes dazu gesagt. Er meinte, dass Ihm persönlich lange Stängel lieber sind (no homo^^), da man diese problemlos erkennt. Bei kurzen hingegen würde Ihm des Öfteren beim Rollen des Räucherstäbchens das Papier von diesen „durchbohrt“, worüber er sich viel mehr aufregt. Wo er Recht hat, hat er Recht..

Aber was erzählen wir Euch da.. Ein großer Teil von Euch kennt ja sicher die Konsistenz der XPlant Produkte 😉 Kommen wir also wieder zu Scooby Snax 4g im speziellen. Das Aroma ist hier eindeutig Blueberry, wohingegen die beiden Tester ohne Aroma sind. Der Blueberry Duft ist gut getroffen und kommt uns von anderen Produkten bekannt vor. Also keine Überraschung, aber auch keine Enttäuschung.

Wir haben uns wie immer gemütlich zu unserem „Herrenabend“ versammelt und uns die Zeit mit ein paar Runden Trials Rising auf der Xbox, Musik, sowie diversen YouTube Videos vertrieben. An dieser Stelle möchten wir den YT Kanal „Detailverliebt“ loben. Sehr interessante und unterhaltsame Videos, präsentiert von einem sympathischen Waschbär, dem es Sarkasmus nicht mangelt 😀 Als Einstieg empfehlen wir das Video „Flugzeugträger – AKK macht uns wieder groß“. Etwas politisches Interesse sollte jedoch vorhanden sein, es ist kein Trash Format wie Tanzverbot 😉

Für den Lauf des Abends haben wir uns pro Person 4 handgerollte Räucherstäbchen vorbereitet. (Am nächsten Tag hatten alle frei und Schlafmöglichkeiten gibt es im Duftintensitäts Labor genügend) Bestückt mit jeweils 0,25g Räuchermischung der Sorten Scooby Snax, Mind Trip und Dead Man Walking. Wir wollten ja einen direkten Vergleich haben, obwohl wir stark vermuteten, dass bei identischem Preis kein bemerkenswerter Unterschied in der Duftintensität festzustellen sein wird.

Als erstes wurden die Scooby Duftstäbchen entzündet und wir zockten ein wenig Trials Rising. Mittlerweile sind wir aber leider an einem Punkt, ab dem das Game aufgrund des Schwierigkeitsgrad ziemlich nervig wird :-/ Das erste Stäbchen war verglüht, als wir uns entschieden als nächstes Mind Trip zu entzünden und dabei ein wenig Musik zu hören.
Was die Schwere des Dufts angeht, konnten wir hierbei keinen Unterschied feststellen. Also ging es weiter mit einem Räucherstäbchen der Marke Dead Man Walking. Wir schauten nun diverse YT Videos und wurden natürlich immer entspannter, je länger der Abend andauerte. Aber das man zwischen Scooby Snax und Dead Man Walking einen Unterschied feststellen kann, haben wir so nicht empfunden.

Zum Abschluss gab es dann das letzte Räucherstäbchen, welches wieder mit Scooby Snax befüllt war. Die Entspannung machte sich mittlerweile bei uns allen deutlich bemerkbar, und auch Cartman ging gelegentlichen in seinen berühmten Stand-By Modus über. Insgesamt konnten wir jedoch keinen gravierenden Unterschied zwischen den 3 Produkten bemerken, auch nicht 2 Tage später als wir uns zur „Resteverräucherung“ trafen.

Alle 3 RMs gehören zu den wirklich starken Produkten im RG Sortiment. Für uns stehen da nur noch Annihilation und Devil Damnation drüber. Die 7H Produkte hatten wir schon lange nicht mehr, diese dürften wohl auch zu den Highlights im Sortiment gehören.

FAZIT: Scooby Snax ist eine absolut überzeugende Sorte für Räucherfreunde mit einer gewissen Erfahrung und dem nötigen Wissen bezüglich des Umgangs mit solch potenten Düften. Einen besonderen Unterschied in der Duftintensität konnten wir im Vergleich zu Mind Trip und Dead Man Walking nicht bemerken. Alle 3 Produkte sind sehr gute RMs für Fortgeschrittene, deren Duft sich wie üblich für ca 30- 45 Minuten im Raum verteilt. Von uns gibt es also stabile 9,25 Punkte für diese besondere Form von Snax 😉

ACHTUNG: Die hier erwähnten Produkte sind nicht für Anfänger geeignet! Es handelt sich um potente Raumdüfte, welche in die Hände von erfahrenen Nutzern gehören. Sollte Ihr noch keine Erfahrungen mit Räuchermischungen haben, sucht Euch unbedingt ein Produkt aus der Kategorie der „Schwachen Räuchermischungen“ aus. Oder noch besser.. Fangt erst gar nicht damit an. Es ist uns wichtig mit unseren Test keine Neulinge zum Einstieg zu animieren!

Beste Grüße, Eure TrialsCrew

www.smokeworld.biz

19 Kommentare zu “Erfahrungsbericht – Scooby Snax 4g – By TrialsCrew”

  1. Moinsen schreibt:

    Toller Testbericht Trials! Das mit den langen Stängeln kann ich auch unterschreiben. Lieber lang und dünn als kurz, dick und perforierend 😀

  2. Chris Saey schreibt:

    @Trails: erstmal sehr guter Bericht, die langen Stängel “fische” ich meist zuerst alle raus und leg sie bei Seite in nem Tütchen als Notreserve.

    Mich würd aber mehr interessieren welche Papers ihr benutzt, für die Räucherstäbchen. Ich selber nutze meist die von RAW, oder OCB aber die ungebleichten aus Hanf.

  3. TrialsCrew schreibt:

    @Chris Saey: Wir benutzen meistens auch die von RAW oder die klassischen OCB´s 🙂

  4. TheJoker schreibt:

    Wie immer ein super Bericht! 🙂

    Hatte ja auch mal überlegt mir das BigPack Scooby zu holen, aber mich dann doch anders entschieden. Jetzt wo ich den Bericht lese bereue ich’s schon ein wenig. Naja, spätestens wenn die letzten Stunden geschlagen haben und es vielleicht nochmal ein bisschen Rabatt auf die RMs gibt, werd ich da sicherlich nochmal zuschlagen!
    Von dem Problem mit den kurzen dicken Stängeln kann ich echt nen Lied singen. Gestern Nacht hab ich mir dadurch sage und schreibe 3 Papes hintereinander damit zerrissen. Gut, ich war zu dem Zeitpunkt auch schon echt dicht, aber trotzdem… 😀

    Kleine Sache am Rande: Hab mir bei meiner letzten Bestellung mal ne Packung HEM Strawberry Jasmine Räucherstäbchen mitbestellt, einfach um dem Paket nen bisschen mehr Gewicht zu verleihen. Und ich muss sagen ich find die Dinger echt nice! Hatte ewig nicht mehr so stark riechende Räucherstäbchen!

  5. MadMonkey schreibt:

    SCOOBY ist ja so ein Klassiker. Hatte sie auch schon. Typisch Xplant. Aber es gibt bei RG eine RM die noch heftiger Stöcker enthält und zwar Kraut 5g. Hier sind sehr dicke hellbraune Holz-Stücke drin. Daneben noch viele Stengel. Ich schwöre ich kann die Holz-Stücke teils nochmals hundert Mal teilen. Nach dem ich eine Stunde rumgeschnippelt habe sieht sie dann aber wieder aus wie superfeines Supernova.

  6. TrialsCrew schreibt:

    @MadMonkey: Ist Kraut echt so schlimm? Naja, dann wird es wenigstens seinem Namen gerecht 😀

  7. MadMonkey schreibt:

    @trialscrew Ja es ist wirklich unglaublich grob. Ich habe mir eine zweite Packung bestellt und werde danach ein Testbericht schreiben

  8. Chris Saey schreibt:

    das mit den Holzklötzen kenn ich von Simply Bob von Herbalgator(5gr, Stärke etwas unter Desert, schwarzer Zipper, Aufkleber drauf), scheint anscheinend die gleiche Mische zu sein nur anderer Name. Naja icke freu mir erstmal auf After Dark was dann kommt 😁

  9. TrialsCrew schreibt:

    @MadMonkey: Wir sind schon gespannt auf den Bericht 😀 Die letzte wirklich extrem grobe Mischung die wir hatten war vor Jahren CM21 von Neosfer. Als hätte man Waldboden verwendet^^

  10. TrialsCrew schreibt:

    @Chris Saey: After Dark hatten wir vor ca 2 Monaten und waren sehr zufrieden damit 🙂

  11. Moinsen schreibt:

    War das CM-21 nicht mit AM-2201?

  12. Moinsen schreibt:

    Ich hatte vor kurzem auch After Dark von RG und muss sagen, dass ich Trials zustimmen kann. Für mich kann es zwar gerne noch viel stärker sein, aber es hat schon einen ganz guten Effekt erzielt bei mir 🙂

  13. Chris Saey schreibt:

    Ohja After Dark ist was feines😊

    Hab’s mit nem Legal Hash von Soma kombiniert, und das Resultat Mega😍

  14. XXX schreibt:

    @Moinsen
    Jo war mit 2201…

  15. TrialsCrew schreibt:

    @XXX: Ah, auch Kontakt zu Vas und Eva gehabt? 🙂 Wüssten mal gerne warum die so plötzlich von der Bildfläche verschwunden sind. AnotherOne kennt sie schon seit Baycay Zeiten.

  16. XXX schreibt:

    @Trails gab doch glaub ich damals Gerichtsverhandlung in Krefeld…

  17. TrialsCrew schreibt:

    @XXX: In Krefeld wegen Eva und Vas?? Davon wusste ich gar nichts.. Die haben doch immer sauber gearbeitet und nichts illegales versendet. Sehr schade, hatte lange Kontakt zu denen. War mein absoluter Lieblings Vendor

  18. MadMonkey schreibt:

    @trials Mein Bericht zu Kraut 5g angekommen?

  19. TrialsCrew schreibt:

    @MadMonkey: Werde wenn ich von Zuhause bin sofort das Postfach checken. Ca. 15 Uhr. Vielen Dank schon mal im Vorraus! 🙂

    LG, AnotherOne

Schreiben Sie einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de www.beliebtestewebseite.de Lifestyle Blogs
Räuchermischungen Blog PageRank Verifizierung www.legal-highs.info