Erfahrungsbericht “Kush 11g – Neue Version”

kush_strawberry

Schöne Gude 🙂

Wie versprochen kommt hier unser Test der neuen Versionen von “Kush 11g”.

Zur Verfügung standen uns die Varianten “Strawberry” und “Pineapple”. Die Kush Linie ist ja nun schon eine ganze Weile bekannt und beliebt, daher waren wir gespannt wie sich die Neue Version schlägt, besonders da es ja kurzzeitig eine Charge gab, die leider nicht überzeugen konnte.

An der Verpackung, sowie dem Design hat sich nichts geändert. Schauen wir also mal was uns in der Wundertüte erwartet 🙂

Der Duft ist bei beiden Varianten nun deutlich angenehmer, und hat nicht mehr diesen chemischen Unterton wie es beim Vorgänger der Fall war. Riecht angenehm nach Ananas und Erdbeere ohne dabei zu intensiv oder aufdringlich zu sein. Auch an der Konsistenz hat sich was getan, es ist etwas feiner geworden und wir konnten keine Riesenstängel finden, wie es früher manchmal der Fall war. Die Kräuter machen ebenfalls einen frischeren Eindruck als bei der alten Version. Nicht mehr so spröde und irgendwie saftiger, auch was die Farbe betrifft.

20160705_104308

Aber, das nützt ja alles nichts wenn der Duft nicht stimmt 🙂 Jedoch können wir Euch schon mal beruhigen was das angeht, hier passt er definitiv!

Getestet wurde von Cartman, Sumo und AnotherOne. Cartman und Sumo verwendeten 0,25g zum Bau Ihres Räucherstäbchens, während AnotherOne sich aufgrund der geringeren Toleranz mit 0,1g begnügte.

Nach dem entzünden der Stäbchen stellten wir fest, das der Rauch sehr angenehm ist. Keine unerwünschte chemische Note oder der Geruch eines brennenden Radios (hatten vor kurzem ein Sample dessen Rauch uns wirklich glauben lies es läge ein Kabelbrand irgendwo im Haus vor^^) überschatteten das Räucher Erlebnis 🙂

Auch die Intensität des Dufts war durch und durch positiv. Sofort feststellbar, jedoch steigerte sie sich im Laufe der nächsten 15 Minuten nochmal beträchtlich. Ein eher körperlich entspannendes Aroma, jedoch war auch eine belustigende Komponente nicht von der Hand zu weisen. Wir lachten viel, vernichteten einiges an Süßkram und beschäftigten uns mit neuer Musik und ein paar Runden FIFA auf der Konsole.

Was uns wunderte, war die lange Verweildauer des Duftes! Hier schlägt die neue Version die alte ganz klar. Bis zum völligen verschwinden des Aromas brauchte es knappe 2 Stunden. Und auch was die anderen Aspekte angeht konnten wir nichts negatives im Vergleich zum Vorgänger feststellen. Eher die gelungene Weiterentwicklung eines eh schon Sehr Guten Produkts.

FAZIT:

Die Kush Linie hat ganz klar wieder zu alter Stärke zurück gefunden, und ist was das Preis Leistungs Verhältnis betrifft für uns derzeit unschlagbar! Den einmaligen Ausrutscher des schwächeren Batches verzeihen wir daher gerne und werden Kush in Zukunft definitiv wieder öfter in den Einkaufswagen packen 🙂

Was die Punktewertung betrifft kamen wir zu einem Einstimmigen Ergebnis von 9 Punkten. Rein auf das Preis Leistungs Verhältnis bezogen sogar 9,5 🙂 Wir kennen derzeit keine andere Mischung die so Ergiebig und Günstig ist..

Das war also unser erster Test nach der Pause.. Wir hoffen er hat Euch gefallen und verbleiben mit Besten Wünschen bis zum nächsten 😉 Vielen Dank für das zur Verfügung bestellte Sample an smokeworld.biz

VG

TrialsCrew

2 Gedanken zu „Erfahrungsbericht “Kush 11g – Neue Version”“

  1. Du meinst bei der neuen Kush Version? In jeder Kräutermischung die wirkt sind Synthetische Zusätze enthalten 😉 Ausser bei Sorten wie Assics, British Blend oder der Premium Herbal Incense Base

  2. Hey, hab ne frage zu. Is bei der Version keine reasearch chemicals vorhanden oder sind da auch synthetische Cannabinoide mit drin?

Schreibe einen Kommentar