Erfahrungsbericht After Dark 2g – By MadMonkey

Räuchermischungen Kommentieren

After Dark 2g MadMonkey

Erstmal ein traditionelles “Großes Hallo” in die Runde.

Seit gut 10 Jahren gibt es nun Räuchermischungen auf dem Markt und ich habe so einiges probiert. Im Großen und Ganzen sind die Kräuter von heute ausgeglichener und von der Wirkdauer deutlich kürzer. Ich lese in anderen Blogs von Wirkungen von über 1 Stunde. Ich kann diese Dauer nicht erreichen, allerdings zähle ich das runterkommen jetzt nicht so mit.

Zu meiner Person nochmal kurz etwas: Ich bin 31 Jahre und konsumiere ständig Räuchermischungen. Grundsätzlich täglich, aber derzeit etwas weniger um der Toleranz etwas entgegenzuwirken. Dem Alkohol bin ich leider nicht abgeneigt aber kein gleichzeitiger Konsum.

Ich hatte zum Wochenende die Idee mir Mal wieder etwas stärkeres zu gönnen. Der Shop meines Vertrauens ist hier Rauchgeist. Ich habe mich für nur einen After Dark 2g Zipper entschieden und habe für diesen 21,99 € bezahlt. Dank des starken Kundenservice habe ich als Bezahlung Vorkasse gewählt. Dank Belegservice dauerte die Lieferung keine 24 Stunden, sodass ich am Samstag Vormittag gleich Mal loslegen konnte.

Ich stehe sehr auf die Designs der Zipper und das After Dark Design ist eins der bekanntesten Motive. Klar, die After Dark galt damals um 2011/2012, als sie noch von den Dänen verpackt als absolute Knockout Mische. Heute wird sie von den Elacs Shops vertrieben und gilt als das neue Original.

So schauen wir uns die Kräuter Mal genauer an. Zunächst fällt einem das klassische Aroma auf. Es erinnert mich an die früheren Zeiten, viele Rms hatten so einen typischen Duft. Es geht ein wenig in die Richtung Bubblegum. Wir haben hier eher einen mittelgrobe Feinheit. Den Waldarbeiter wird es freuen, denn einige Baumstämme müssen noch zerhäckselt werden.

Ich benutze für die Verräucherung eine Metalpipe welche sich schnell auch unterwegs nutzen lässt. Für die erste Session habe ich mir Jeeper Creepers 3 angeschaut. Zur Verräucherung benutze ich kein Tabak. Mit einer sehr geringen Dosis von 0,05 g ging es los.

Nach einem kräftigen Zug an der Teufelspfeife merkte ich zunächst nicht viel. Allerdings ist die After Dark 2g auch eher ein Slowburner, dass heißt, das ihr noch genug Zeit habt euch nach dem Konsum ein schönes Plätzchen zu suchen. Nach 2 Minuten merkte ich aber deutlich die Entspannung im Körper und das ganz schön kräftig. Ich war zunächst völlig zu Frieden und habe den Film genossen, allerdings gefiel mir der Film nicht so. Nach 30 min war ich schon wieder runter. Die After Dark ist nichts für jeden Moment, da sie ganz schön Down macht. Das runterkommen war fast depressiv. Aber insgesamt doch sehr kräftig allerdings entspannend und nicht so aufreibend wie früher.

Ich habe mich bei meiner zweiten Session für Retro Gaming entschieden. Need For Speed Carbon. Ich habe mich für etwas mehr Kräuter entschieden und das schlägt sich sofort nieder auf den Spielverlauf. Statt Bestzeiten einzufahren gelang es mir eher die Polizei auf mich aufmerksam zu machen. Zum Zocken ist die After Dark zu stark mit Desert lässt sichs besser Zocken. Bei dieser eher kräftigen Wirkung hau ich mich lieber aufs Sofa. Ich wollte am Abend noch ein wenig auflegen, aber da ich dazu nicht in der Lage war entschied ich mich am Abend nochmal raus zu gehen.

Ich habe mir ein schönes Plätzchen gesucht und hab es mir im Park vor meiner Haustür gemütlich gemacht. Metalpipe raus und knapp 0,05 g rausgefischt. Das sind nur einige Krümel. Hier konnte ich jetzt Mal richtig die Seele baumeln lassen. Völlig in der Entspannung versunken, Tangerine Dream hören und am Tag träumen vergingen 2 Stunden ohne nachzulegen.

Für eine ultra chillige Sommersession draußen eine absolute Top Mische. Sie versprüht eine kräftige aber entspannte Atmosphäre. Leider besitzt die After Dark 2g so ein Downer am Ende und man wird irgendwie depressiv. Die Toleranz steigt schnell an, deshalb rate ich davon ab sie zu oft zu verräuchern um sich die Wirkung zu erhalten. Gestern hatte ich soviel verräuchert, dass sie jetzt schon nicht mehr so wirkt und dann verliere ich die Kontrolle rege mich tierisch auf und verräuchere alles ohne Wirkung und bereue es im Nachhinein immer sehr.

Mit freundlichen Grüßen

MadMonkey

www.smokeworld.biz

Schreiben Sie einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de www.beliebtestewebseite.de Lifestyle Blogs
Räuchermischungen Blog PageRank Verifizierung www.legal-highs.info