Dead Man Walking 4g Erfahrungsbericht

Räuchermischungen Kommentieren

Dead Man Walking RäuchermischungRäuchermischung Dead Man Walking im Test

Schönen guten Abend zusammen!

Hier sind wieder die üblichen Verdächtigen 🙂 Einen Test haben wir ja noch in Petto, und zwar den zu “Dead Man Walking 4g”. Hierbei handelt es sich um ein Produkt aus dem Sortiment des Herstellers der auch “Joker 4g” und “Mind Trip 4g” produziert.

 

Joker wurde ja bereits von uns getestet und für Sehr Gut befunden, Mind Trip werden wir uns sicherlich in absehbarer Zeit auch noch zur Brust nehmen. Es steht in jeden Fall auf unserer Einkaufsliste 🙂

Aber nun erstmal zu Dead Man Walking.

Lasst uns wie immer mit den Äußerlichkeiten beginnen. Die Verpackung weist, was das Design angeht, Ähnlichkeiten zu den anderen beiden Produkten auf. Hier war ein guter Grafiker am Werk, zumindest hat er definitiv Fachkenntnisse was morbide Motive betrifft 😀

Die Verpackung ist auch hier wiederverschliessbar und macht einen sehr stabilen Eindruck.

Auch bei dieser Mischung empfinden wir die Konsistenz als zu grob, und leider sind auch wieder recht viele Stängel dabei. Dies ist ein eindeutiges Manko bei den RM´s dieses Produzenten. Ein wirkliches Aroma konnten wir bei Dead Man Walking auch nicht feststellen. Krautig, aber irgendwie auch chemisch. Erinnert am ehesten an Mischungen wie “CM21”, “Blind Heat” oder “DnB”(nicht RNB von YAMA!), falls jemand die noch jemand hier kennt..

 

TRIALS DeadmenGetestet wurde diesmal wieder im 3er-Team, bestehend aus Cartman, Bender und AnotherOne. Alle 3 entschieden sich wie immer für ein Räucherstäbchen als Testobjekt, jedoch mit unterschiedlich bestückten Mengen.

Während Bender und Cartman ca. 0,25g verbauten, entschied sich AnotherOne dazu lieber mit 0,1g zu beginnen. Sicher ist sicher..

Wie schon erahnt, bemerkten wir auch hier nach kurzer Zeit das es sich um ein enorm potentes Produkt handelt, und keiner von uns dreien ließ sein Stäbchen durchgehend duften. Die beiden anderen hat es aufgrund der verwendeten Menge wieder relativ schnell erwischt, First Round Knockout sozusagen 🙂

Man merkt das immer so schön wenn plötzlich keiner mehr was sagt 😀 AnnotherOne entschied sich dafür etwas musikalische Unterhaltung in Form von Musik Videos zu starten, und so chillten wir dann auch gemütlich vor uns hin, während zwischendurch immer mal wieder die Testobjekte entzündet wurden.

Bei dieser Mische hat man eher Lust auf passive Unterhaltung, anstatt sich selbst zu betätigen, also eindeutig ein sehr Indica lastiger Duft. Wir schauten alte Rap Videos und amüsierten uns köstlich über Sachen wie: “Deutschrap Neu Interpretiert – Lutsch mein Schw*nz” 😀 Sehr zu empfehlen, für die, die es noch nicht kennen..

 

FAZIT:

Definitiv ein weiteres sehr rundes und extrem stark duftendes Produkt! Spielt in der gleichen Liga wie Joker, hat allerdings, wie wir finden, ein deutlich ausgeprägteres Indica Aroma. Die üblichen Nebnwirkungen wie Plünderungen des Süßigkeiten Vorrats, sowie gesteigerter Durst zeigen sich also auch hier sehr stark 🙂

Die Dauer der Duftintensität liegt etwas unter der von Joker, und das Aroma verflüchtigt sich abrupter. Für gute 2 Stunden sollte man dennoch bedient sein.. Was die Toleranzentwicklung betrifft können wir leider keine Angaben machen, da wir solche Schwergewichte nicht täglich nutzen, bzw unsere beiden Hochtoleranten Teilnehmer selten an zwei aufeinander folgenden Tagen die gleiche Mische nutzen.

Alles in allem kamen wir auf ein einstimmiges Ergebnis von guten 9 Punkten. Auch hier wäre wieder mehr drin gewesen.. Wäre da nicht die grobe Konsistenz und die unaromatisierten Kräuter. Ansonsten gibt es nichts zu beanstanden! Top Produkt wenn man das Original bekommt. Achtung es sind derzeit viele Fakes unterwegs. Also ruhig mal skeptisch werden bei Preisen unter 20€..

**ACHTUNG: Auch hier handelt es sich nicht um ein Produkt für anfänger oder Ungeübte! Daher werden wir auch keine Anleitung zum Strecken geben bzw ein Mischverhältnis vorschlagen. Safer Use geht vor!**

 

Bis dato

Eure Trials Crew

www.smokeworld.biz

6 Kommentare zu “Dead Man Walking 4g Erfahrungsbericht”

  1. Foley schreibt:

    Das “DMW” ist auf jeden Fall als überdurchschnittlich zu bezeichnen. Es ist ziemlich kräftig vom Aroma her, diesbezüglich dürften keine Wünsche offen bleiben. Mein Dauerbrenner “Down2Earth Reggie Purple Chronic” hat eine gesunde Kraft wo’s nix zu meckern gibt, aber das “DMW” ist deutlich schärfer. Für mich hat’s aber leider einen leichten, unangenehmen Touch, der mir missfällt. Das Trägermaterial ist dunkelgrün und mit Stielen versehen – unteres Mittelmaß. Ich werd’s nicht mehr kaufen, auch vom Preis ist’s mir zu teuer.

  2. also sowie schreibt:

    Und das Cover ich verbinde RM mit chill Fun und diese Totenköpfe 😣……..also das kann ich nicht anfassen ….

    mag Strange sein ich fass nix an was was mit Tod ,Teufel , etc. Bedruckt ist.
    Joker war schon grenzwertig für mich das high war nett, der Tag danach als ich die Tüte leer mache war schlimm darum nix mehr mit Fratzen drauf ….
    Hatt mich psychotisch niedergeschlagen, wollte echt nicht Leben nüchtern, nix machte Spaß und aggressiv sehr reizbar gewesen….. (grundloß Freundin zum Weinen gebracht) bin am überlegen nicht mehr anzufangen.

    Entzug ist vorbei sucht Druck lässt nach .
    Durchfall Appetitlosigkeit , Schlaflosigkeit, Depressionen, Schwitzen, Bauchweh ,kein kurzzeitgedächniss mehr falsche Wortwahl fehlerhafte arkulition das alles hab ich in einer Woche ertragen müssen!!!

    Und erwischt mich dabei Bestell gleich nach und Morgen biste dicht.

    Ich denk ständig daran wie ich gelitten hab in der Woche und 5 Kilo Gewicht verlor.

    Besonders die Schlaflosigkeit und das ständige Hunger Gefühl nachts weil ich nix essen konnte.
    Leute lässt die Finger von … gut gemeint….. bin kein klugscheisser …..Nur ein Konsument der die negativen Seiten der Kräutermischungen am eigenen Leib verspürt hatt …..an alle die das selbe durchmachen bleibt standhaft.

  3. TrialsCrew schreibt:

    @ Also sowie: Wenn Du momentan clean bist, fang nicht nochmal an! Kla ist es komisch sowas gerade von uns zu lesen, aber wir haben ja auch einen Aufhörer… Bei den anderen hat es leider nicht geklappt..

  4. aspecialone schreibt:

    Dmw, habe zwar glaube hier relativ wenig verloren aber vielleicht mag es der ein oder andere ja doch lesen ich halte mich kurz, zumindest versuche ich es.

    Vorab erwähne ich das es mein 4 mal räuchern war, vorher habe ich bloß röucherstäbchen gezündet.

    Eines Abends als ich von einem angenehmen Grill Abend mit Abschluss lagerfeuer nach Hause ging entschloss ich mich dazu etwas grünen Tee zu trinken, ich war also ca bei den 4 oder 5 Tassen tee angekommen als ich diese schöne Tütchen gut verschlossen bei anderen schönen Tütchen wiederfand.
    Ich war guter Dinge da ich der meinung war alles ist in bester Ordnung( bis dato nichts auffälliges von wegen starken Panikattacken etc.) Naja gut ab und an schoss mir Panik in den Kopf konnte mich dennoch sofort beruhigen aber das kennt glaube ich jeder Tee Trinker 😀

    Soweit so gut ich entschloss mich eine Tasse Tee zu machen und entschloss mich dazu ein wenig mehr als eine Messer Spitze in die Tasse Tee zu geben ( da ich zu dieser kampfteetrinker war ).

    Keine Minute nach dem ich Tasse zündete, rief ich mit Schmerzen in der Brust, das mir doch bitte jemand helfen solle, meine Freundin ( schlafend ) kurz darauf aufgeschreckt, fragte mich was ich getan Habe, ich sagte nicht und schrie das sie mir helfen soll danach Blackout.
    Ich habe es gesehen gefühlt gemerkt das ich nicht mehr in meinem Körper War, als erstes fing es an das ich vierecke sah die mir förmlich den Geist aus dem Körper sogen, danach war ich etwa eine Stunde lang in einer lila Welt mit allmöglichen Dingen gefangen, dann kam eine sehr laute schrille Musik hinzu die ich nicht definieren kann, danach wurde ich “wach” mit extremer Kraft die ich von mir selber nicht kenne, ich war sehr sehr aggressiv gegenüber all meiner Familienmitglieder ausschließlich meiner Freundin, ich habe mich im vollduft mit meinem Vater umher geschmissen, habe meine Zimmer Einrichtung demoliert inklusive schlangenterrarium vollglas.
    Habe meine Mutter aufs übelste beleidigt( habe davon aber nix mitbekommen) danach bin ich wieder weggetreten, ich merkte bloß das mein Kopf heißer und heißer wurde extreme Schmerzen im ganzen Körper und ein zucken überall, ich lag also verkrampft kämpfend gegen meinen Vater auf dem Fußboden als meine Mutter mir versuchte trinken zu geben weil ich wohl schrie das ich verdurste.
    Keine Minute später wieder weg, das ganze dauerte ca 15 min bis 5 Rettungssanitäter in meinem Zimmer standen und versuchten mich zu fixieren 3 der jenigen wiegen 120 kilo da sie es mir am nächsten Tag erzählten da sie in meinem Dorf wohnen. Ich lag jetzt kämpfend mit 4 Rettungskräfte auf meinem Bett und dachte ich wäre spiderman da ich immer wieder anfing zu sagen das kann nicht die Realität sein und ich sah mich in einem spiderman Kostüm.(obwohl ich so etwas nie besessen habe oder getragen habe) Die Ärzte versuchten mir eine Spritze zu injezieren was sie aber nicht schafften da ich es immer schaffte die jenigen die versuchten mich zu spritzen von mir weg zu bekommen, ( ich wug zu der zeit gute 59 kilo. Dann riefen die Ärzte die Polizei weil ich “zu gefährlich” war, dann als die Polizei da war wurde mir langsam klar in welcher situation ich stecke und habe mich “dem tod” ergeben, ich wurde auf meinem Bett bewusstlos, ( was in der zeit passierte werde ich entweder nachtragen oder lassen) dann wurde ich im Krankenwagen auf dem weg in die psychatrie wach und mir wurde gesagt ich habe eine richterliche einweisung erhalten wegen eigen und fremdgefahr. Ich war sehr aggressiv zu den Beamten im Rettungswagen und beleidigte diese ebenso da meine hemmschwelle fürs erzählen scheinbar weg war. Dann würde mir wieder schwarz vor augen. Ich wurde dann auf dem Fußboden an allen 4 enden gefesselt wach und mir wurde wieder was gespritzt dann ko. Am Morgen danach wurde ich wach direkt angefangen zu weinen weil ich nicht wusste wo ich war was passiert ist was ich getan habe oder sonstiges. Ich rief verzweifelt über das Telefon der psychatrie meine Mutter an ( 6 Uhr morgens) diese kam mit meiner Freundin um mich sehen danach wurde mir alles erzählt was ich oben geschrieben Habe, jetzt 5 Monate später habe ich den Entschluss gefasst das ich aufhöre Tee zu trinken und allgemein mit Drogen erstmal abzuschließen, kurz gefasst ich werde es niewieder konsumieren oder angucken weil ich heute immer noch Angst habe wieder in diesen Zustand zu gelangen.

    Falls ihr denkt ich denke mir das aus, nein mir kam es so vor als wäre ich um 1 haar dem Tod entrungen.

  5. TrialsCrew schreibt:

    @ aspecialone: Oral sind viele der Produkte leider unberechenbar. Ein Freund von mir hatte vor Jahren in einem Kino eine ähnliche Erfahrung nach dem Konsum von einer RM oral. Gute Entscheidung es dann lieber zu lassen, viele Glück und alles Gute für die Zukunft!

  6. Morty schreibt:

    Oh dann hab ich wohl Glück gehabt oder empfinde das mit den stengelchen nicht tragisch….bestell mal bei L-M … Zugegeben, einige RM sind da Stengel frei, andere haben bis zu 50% fette unbenetzte Baum Rinden und auch kleine Steinchen drin….

Schreiben Sie einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de www.beliebtestewebseite.de Lifestyle Blogs
Räuchermischungen Blog PageRank Verifizierung www.legal-highs.info