Änderungen BtMG 2013

Änderungen des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) 2013

Aktuelle Liste mit Stoffen die seit 05.07.2013 dem BtmG unterstellt sind gibt es hier:

https://www.legal-highs.info/aenderungen-btmg-2013-folgende-substanzen-wurden-verboten/

Wann die neuen Änderungen des Betäubungsmittel Gesetzes (BtMG) in Kraft treten ist noch nicht klar. Sehr wohl aber welche Stoffe neu in das BtmG aufgenommen werden sollen.

Folgende synthetische Cannabinoide sollen in die Anlage II zu § 1 Abs. 1 BtMG:

  • AM-2201 und MAM-2201
  • AM-1220 und AM-1220 Azepam(n)-Derivat
  • RCS-4 ortho-Isomer
  • 5-Fluorpentyl-JWH-122
  • JWH-307
  • UR-144
  • 5-Fluor-UR-144
  • AM-2232
  • AM-2233
  • AKB-48 (Apinaca)
  • AKB-48F

Hinzu kommt die Aufnahme folgender Cathinon-Derivate und weiterer Phenylethylamine in die Anlage II zu § 1 Abs. 1 BtMG:

  • 3-FMC (3-Fluormethcathinon)
  • Buphedron
  • Pentedron
  • PVP (Pyrrolidinovalerophenon)
  • 3,4-DMMC (3,4-Dimethylmethcathinon)
  • 5-APB
  • 6-APB
  • Ethylphenidat

 

 Unterstellung folgender Benzodiazepins in die Anlage III zu § 1 Abs.1 BtMG:

  • Phenazepam
  • Etizolam

Und zu guter Letzt noch folgende Stoffe in die Anlage I zu § 1 Abs.1 BtMG:

  • Methoxetamin (MXE)
  • Methiopropamin (MPA)

 

Das BtmG übersichtlich im Netz findet sich hier:

http://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/

 

58 Gedanken zu „Änderungen BtMG 2013“

  1. Vergesst mal den Scheiß von wegen Gerichtsverhandlung wegen AMG. Ich bin einer der größten Händler von RMs gewesen und daher auf Bewährung gewesen. Während meiner Bewährungszeit hatte der Paketbote einen Unfall weswegen die Staatsmacht eine Sendung von GK die ich bestellt hatte in die Finger bekommen hatte (das war kurz vor dem Ende von GK). Ich also eine Anzeige kassiert und wisst ihr was raus kam? Nach langen 8 Monaten kam ein Brief das es eingestellt wurde und das war alles. Keine Gerichtsverhandlung, kein Bewährungswiderruf, REIN GAR NIX. Da es sich “nur” um 6g AMG gehandelt hat und da bei Eigenbedarf nix passiert, genau so wie einige hier ja schreiben. BRAUCHT ALSO KEINE ANGST HABEN WENN IHR KEINE MASSEN BESTELLT!

    Was nur ankotzt ist das man kein MaryJoy Zeugs mehr herbekommt außer von Bonsimo, aber der ist ja total überteuert und ich bin mir nicht sicher ob der überhaupt richtige Ware liefert mit seinem 1&1-Shop…

  2. raus aus der vernunft? …noch vernunfts-abgekehrter als mit dieser regierung (platzsack & co) geht doch kaum ^^

    unvernünftiger KANN man mit dieser materie gar nicht mehr umgehen als wie es uns seit knapp 5 jahren staatlich demonstriert wird!

    die folgen dieser politik wurden von diesen ‘rm-gasköpfen’ und kiffern exakt vorhergesagt – die regierung wusste es besser und was rausgekommen ist sehen wir ja! (trotz staatlicher hetzkampagnen und lügen bis das sich die bretter biegen!!)

    unvernünftiger (und dreister) als platzsack & co gehts wirklich nicht mehr!

  3. BTMG hin oder her, WE NEED A REVOLUTION!!! FUCK THE NORM & BREAK THE LIMITS!!!
    Raus aus der Vernunft, rein in den Rausch,
    Blitzkrieg, rolle Vorwärtz, Tapeten wechsel, Trikot tausch!

  4. Das Hanfjournal hat über die Vorgehensweiser von Regierung und Oposition hinsichtlich der Drogenpolitik bereits vor einiger Zeit ausführlich berichtet. Kern war die Studie von Dr. Werse die verdreht und falsch ausgelegt wurde um die repressive Drogenpolitik zu unterstützen. Offenbar ist man nicht an der Wahrheit interessiert. Aussagen wie die des Herrn Dr. Werse passen ja auch nicht zu der reisserischen Propaganda die da alles pauschal als giftig und lebensgefährlich darstellt. Todesfälle seien bislang nicht bekannt soll er in einer Stellungnahme gesagt haben. Sowas will man da nicht hören! Giftig, lebensgefährlich, vergleichbar mit Crystal Meth, sowas will man hören!

    Momentan ist die Politik mal wieder in einem “Verbietprozess”. Sowas kann 2-3 Monate dauern oder auch Jahre. Erfahrungsgemäß ist mit einer Änderung nicht vor der Sommerpause zu rechnen. Präzise Daten mit Datum sind nur kurzfristig möglich da dem Verbot ja immer ein politischer Prozess vorangeht und der sich zeitlich nunmal nicht exakt bestimmen läßt. Gruß WurstStulle

  5. Zitat sorry4you :

    Also wenn man hier so liest sind wohl 75-80%der Poster hier Shop Besitzer oder zumindest welche die gut mit verdienen. (Ist ja ein offenes Geheimnis). Denn Menschen die nicht nur von 12 bis Mittag denken würde doch auffallen das hier Werbung für Stoffe gemacht wird die weder erforscht noch berechenbar sind. Welcher normale Mensch lässt sich freiwillig für einen kleinen rausch auf ein paar getrocknet Blumen Medikamente aufspüren und raucht diese dann ohne zu wissen was da drauf ist, wieviel davon drauf ist, und wer es drauf gemacht hat. Gerade in der kiffer Gemeinde ist es üblich das einer auf den anderen schaut und nicht ihm so viel Dreck wie möglich verkauft nur um soviel wie möglich Umsatz zu machen. Hier ist es genau umgedreht. Da werden Menschen die sich kritisch äußern denonziert und die Beiträge gelöscht nur um keine Kritik zuzulassen zu müssen. Auch wenn das hier die meisten nicht gerne lesen ist mittlerweile jedoch Fakt: die Stoffe die dort aufgebracht werden sind im höchsten maße krebserregend, verursachen langzeitschaden an Herz Hirn Leber Nieren Magen nerven. Wer ist denn so naiv und denkt wenn ich Medikamente rauche passiert mir nichts. Und wenn dann in den Medien darüber berichtet wird das mal wieder reihenweise Kinder und Jugendliche (und ja auch erwachsene) im Krankenhaus gelandet sind wegen vergiftungen heisst es von div Leuten dann gleich: die packen das nicht ab, dann darf man halt nicht zu viel nehmen, …..etc und die Liste der ausreden könnte jetzt lange weitergehen. Zudem vergleicht man mal die Foren die es so gibt ist es schon seltsam das von div100 Leuten dann80 Probleme bekommen haben aber ist ja alles nur Einbildung. Und das wiederholt sich von Forum zu Forum von treat zu treat. Und es gibt dann immer noch Leute die die Sache herunterspielen und die Leute als Lügner und weicheier hinstellen. Fakt ist die Rechnung zahlen die die es rauchen während die die es verkaufen sich auf eure gutglaubigkeit (Dummheit) und eurer Gesundheit ein schönes Leben in der Sonne machen während ihr in einem Krankenhaus auf eine spenderlunge Herz bzw Chemotherapie wartet. Aber schön das ihr diesen Leuten einfach alles glaubt was sie sagen. Ihr vergesst nur eins, für genug Geld erzählt man den Leuten alles und auf ein Gewissen braucht ihr nicht hoffen. Aber Hey Hauptsache breit…. geht zu eurem Dealer eures Vertrauens und kauft euch das original (und wer heutzutage keinen hat hat was falsch gemacht) und da jetzt wieder die laut werden die mpu etc machen müsse:dann muss man halt mal 1 Jahr clean bleiben,als wenn das ein Problem ist. Und für wen das ein Problem ist ist wohl eher ein Entzug angebracht anstatt ne rauchermischung.

    Naja, dass die Hersteller massig Gewinn haben dürften, bestreitet doch wohl niemand. Was alles andere angeht, muss ich mich wiederholen, man ist für sich selbst und seine Taten verantwortlich. Jeder steckt den Konsum anders weg, das ist bei jeder einzelnen existierenden Droge der Fall. Deswegen muss man für sich selbst eben abwägen, wie viel (bzw. wie oft) man konsumiert!

    ” Und wenn dann in den Medien darüber berichtet wird das mal wieder reihenweise Kinder und Jugendliche (und ja auch erwachsene) im Krankenhaus gelandet sind wegen vergiftungen heisst es von div Leuten dann gleich: die packen das nicht ab, dann darf man halt nicht zu viel nehmen, …..etc und die Liste der ausreden könnte jetzt lange weitergehen.”

    Hmm, was, außer eine Überdosierung, könnte von dir genannte Folgen des Konsums denn auslösen? Es gibt mehr Konsumenten dieser Stoffe, als du dir vorstellen kannst, und wären alle Sorten das pure Gift, so wie du es darzustellen versuchst, wäre die Reaktion der Medien und des Staates doch viel extremer. Du hast doch auch keine Ahnung und plapperst nur nach, was du irgendwo anders aufnimmst. Schön, dass du alles glaubst was die Leute dir sagen, Vorschlag; bilde dir DEINE eigene Meinung und mach DEINE Erfahrungen, anstatt Erfahrungen anderer zu kritisieren. Und nein, ich will nichts schön reden, aber von nicht exzessivem Konsum kann dir nichts passieren. Jede Sorte ist anders (und es gibt auch welche, von deren Konsum ich (Konsum auf längere Zeit, oder eben exzessiver Konsum) komplett abraten würde), man muss immer mit niedrigst-möglicher Menge anfangen zu testen, und sich nur langsam steigern.

    Dann kannst du abwägen, wie es dir bekommt. Und wenn man sich das Zeug exzessiv jeden Tag reinballert, und dann abkackt, kann man doch beim besten Willen nicht die Leute, die hier Berichte schreiben, oder diejenigen, die ihre Erfahrungen kundtun dafür verantwortlich machen, wenn man selbst nicht aufpasst.

    Was wirklich schlimm ist, sind eben diese Verbote. Prohibition hat bis heute noch niemandem geholfen. Jede (ja, jede) Droge sollte legal sein, da jeder Mensch das Recht hat (ja sogar die Verpflichtung), über sich selbst zu entscheiden. Jeder muss sich auch selbst informieren, was er da macht. Dann kann niemand irgendwem die Schuld an seinen Taten in die Schuhe schieben.

  6. Zitat sorry4you :

    Also wenn man hier so liest sind wohl 75-80%der Poster hier Shop Besitzer oder zumindest welche die gut mit verdienen. (Ist ja ein offenes Geheimnis). Denn Menschen die nicht nur von 12 bis Mittag denken würde doch auffallen das hier Werbung für Stoffe gemacht wird die weder erforscht noch berechenbar sind. Welcher normale Mensch lässt sich freiwillig für einen kleinen rausch auf ein paar getrocknet Blumen Medikamente aufspüren und raucht diese dann ohne zu wissen was da drauf ist, wieviel davon drauf ist, und wer es drauf gemacht hat. Gerade in der kiffer Gemeinde ist es üblich das einer auf den anderen schaut und nicht ihm so viel Dreck wie möglich verkauft nur um soviel wie möglich Umsatz zu machen. Hier ist es genau umgedreht. Da werden Menschen die sich kritisch äußern denonziert und die Beiträge gelöscht nur um keine Kritik zuzulassen zu müssen. Auch wenn das hier die meisten nicht gerne lesen ist mittlerweile jedoch Fakt: die Stoffe die dort aufgebracht werden sind im höchsten maße krebserregend, verursachen langzeitschaden an Herz Hirn Leber Nieren Magen nerven. Wer ist denn so naiv und denkt wenn ich Medikamente rauche passiert mir nichts. Und wenn dann in den Medien darüber berichtet wird das mal wieder reihenweise Kinder und Jugendliche (und ja auch erwachsene) im Krankenhaus gelandet sind wegen vergiftungen heisst es von div Leuten dann gleich: die packen das nicht ab, dann darf man halt nicht zu viel nehmen, …..etc und die Liste der ausreden könnte jetzt lange weitergehen. Zudem vergleicht man mal die Foren die es so gibt ist es schon seltsam das von div100 Leuten dann80 Probleme bekommen haben aber ist ja alles nur Einbildung. Und das wiederholt sich von Forum zu Forum von treat zu treat. Und es gibt dann immer noch Leute die die Sache herunterspielen und die Leute als Lügner und weicheier hinstellen. Fakt ist die Rechnung zahlen die die es rauchen während die die es verkaufen sich auf eure gutglaubigkeit (Dummheit) und eurer Gesundheit ein schönes Leben in der Sonne machen während ihr in einem Krankenhaus auf eine spenderlunge Herz bzw Chemotherapie wartet. Aber schön das ihr diesen Leuten einfach alles glaubt was sie sagen. Ihr vergesst nur eins, für genug Geld erzählt man den Leuten alles und auf ein Gewissen braucht ihr nicht hoffen. Aber Hey Hauptsache breit…. geht zu eurem Dealer eures Vertrauens und kauft euch das original (und wer heutzutage keinen hat hat was falsch gemacht) und da jetzt wieder die laut werden die mpu etc machen müsse:dann muss man halt mal 1 Jahr clean bleiben,als wenn das ein Problem ist. Und für wen das ein Problem ist ist wohl eher ein Entzug angebracht anstatt ne rauchermischung.

    jaja wir sind alles Rm Nutten und machen Milliarden Gewinne….und jeder gute Dealer weiß ja…Werde NIE high vom eigenem Zeug!
    Und ja Kritiker werden Mundtot gemacht….wurden sogar schon Schlägertrupps losgeschickt!Also Vorsicht vor der Rm Mafia.
    UND….An den Opfern verdienen wir sogar doppelt….schließlich verkaufen wir später die Artzneien….UND an den Entzugskliniken und Reha Zentren sind wa auch beteiligt.
    Du siehst wir sind überall….selbst dein Weed ist in Warheit kontaminiert…ist IndustrieHanf mit Meinzels…jawoll!!
    Und en Gewissen, Nein ham wa net…aber dafür Milliarden Gewinne!!

  7. Also wenn man hier so liest sind wohl 75-80%der Poster hier Shop Besitzer oder zumindest welche die gut mit verdienen. (Ist ja ein offenes Geheimnis). Denn Menschen die nicht nur von 12 bis Mittag denken würde doch auffallen das hier Werbung für Stoffe gemacht wird die weder erforscht noch berechenbar sind. Welcher normale Mensch lässt sich freiwillig für einen kleinen rausch auf ein paar getrocknet Blumen Medikamente aufspüren und raucht diese dann ohne zu wissen was da drauf ist, wieviel davon drauf ist, und wer es drauf gemacht hat. Gerade in der kiffer Gemeinde ist es üblich das einer auf den anderen schaut und nicht ihm so viel Dreck wie möglich verkauft nur um soviel wie möglich Umsatz zu machen. Hier ist es genau umgedreht. Da werden Menschen die sich kritisch äußern denonziert und die Beiträge gelöscht nur um keine Kritik zuzulassen zu müssen. Auch wenn das hier die meisten nicht gerne lesen ist mittlerweile jedoch Fakt: die Stoffe die dort aufgebracht werden sind im höchsten maße krebserregend, verursachen langzeitschaden an Herz Hirn Leber Nieren Magen nerven. Wer ist denn so naiv und denkt wenn ich Medikamente rauche passiert mir nichts. Und wenn dann in den Medien darüber berichtet wird das mal wieder reihenweise Kinder und Jugendliche (und ja auch erwachsene) im Krankenhaus gelandet sind wegen vergiftungen heisst es von div Leuten dann gleich: die packen das nicht ab, dann darf man halt nicht zu viel nehmen, …..etc und die Liste der ausreden könnte jetzt lange weitergehen. Zudem vergleicht man mal die Foren die es so gibt ist es schon seltsam das von div100 Leuten dann80 Probleme bekommen haben aber ist ja alles nur Einbildung. Und das wiederholt sich von Forum zu Forum von treat zu treat. Und es gibt dann immer noch Leute die die Sache herunterspielen und die Leute als Lügner und weicheier hinstellen. Fakt ist die Rechnung zahlen die die es rauchen während die die es verkaufen sich auf eure gutglaubigkeit (Dummheit) und eurer Gesundheit ein schönes Leben in der Sonne machen während ihr in einem Krankenhaus auf eine spenderlunge Herz bzw Chemotherapie wartet. Aber schön das ihr diesen Leuten einfach alles glaubt was sie sagen. Ihr vergesst nur eins, für genug Geld erzählt man den Leuten alles und auf ein Gewissen braucht ihr nicht hoffen. Aber Hey Hauptsache breit…. geht zu eurem Dealer eures Vertrauens und kauft euch das original (und wer heutzutage keinen hat hat was falsch gemacht) und da jetzt wieder die laut werden die mpu etc machen müsse:dann muss man halt mal 1 Jahr clean bleiben,als wenn das ein Problem ist. Und für wen das ein Problem ist ist wohl eher ein Entzug angebracht anstatt ne rauchermischung.

  8. Also Midazolam, Alprazolam und Triazolam sind es auf alle Fälle!Zumindest Benzo Derviate! Muss net immer mit Zepam enden. Also was soll denn Etizolam sonst sein? Meiner Meinung ist das sogar ein sehr potentes Benzodiazepin!

  9. Etizolam ist übrigens kein Benzodiazepin ihr pharmakologischen Sachverständigen… Nur so als Hinweis – soll jetzt keine Kritik sein… 😉

  10. Zitat Onkel :

    Ja, das Verbotskarussell geht weiter. Wieder beginnt das Risiko des Neuaustestens – denn die Konsumenten werden halt auf das Neue umsteigen und nicht aufhören. Die Mischen werden immer abartiger. Es wäre zehnmal gescheiter, die ursprünglichen Originale zu legalisieren. Da hängen wenigstens noch nicht die Zusatzstoffe dran, die benötigt werden, um etwas wieder in der chemischen Formel zu modifizieren. So hat man zusätzlich zur eigentlichen Drogenwirkung auch noch die Risiken und Folgen der Zusatzstoffe.

    Des weiteren schockiert mich schon wie ratzfatz Substanzen verboten werden, bevor überhaupt getestet wurde, ob sie medizinischen Nutzen haben. Möglicherweise steckt ein Heilpotenzial darin, das für immer verloren geht, weil keine medizinische Forschung sich an Substanzen heranwagen wird, die neu ins BtmG aufgenommen wurden. Schmerzpatienten, Autisten, Menschen mit Traumafolgestörungen, usw. wird möglicherweise auch ein therapeutisches Potenzial weggenommen, bevor es auf den Nutzen getestet wurde – zumindest bei manchen Substanzen. Es gibt auch Legal Highs, die bereits als Arzneimittel getestet wurden, aber dann wegen der vielen unerwünschten und schädlichen Wirkungen dann doch verworfen wurden.

    Dieses ganze Illegaldrogen-Theater, das manche Medien machen, tragen sicher auch dazu bei, dass weiter so restriktiv in der Drogenpolitik vorgegangen wird. Wie viele Leute kommen jährlich um, oder werden schwer verletzt, weil einer alkoholisiert Auto fuhr, Schlägereien anfing, Streit und Gewalt zuhause veranstaltete, usw. So viele Menschen werden Opfer von Gewalt im Zusammenhang mit Alkohol. So viele Menschen sterben an ihrem Alkoholkonsum. Wenn aber ein einziger Konsument von illegalen Drogen schwerwiegende Gewalt ausübt, dann treten es die Medien breit.

    Die Legal Highs haben hohe Risikopotenziale. Doch das haben alte Legalsubstanzen auch. Menschen werden bloß aufgrund eines Drogenbesitzes für den Eigenbedarf kriminalisiert, selbst wenn sie friedliche Zeitgenossen sind.

    Es gibt überall solche und solche. Es ist gescheiter, Prävention auszugeben, statt die Staatsgelder in die Bestrafung von Suchtmittelabhängigen zu investieren.
    Vorbeugung und ein differenziertes Hilfenetz für Betroffene und Angehörige, eine Substitutionsbehandlung, die engmaschig an sozio- und psychotherapeutische niedrigschwellige Angeboten anknüpft, wäre meines Erachtens sinnvoller.

    Doch an dieses heiße Eisen heranzugehen, würde Mut und Kreativität erfordern, ja auch ein Dialog mit Praktikern und mit Betroffenen. Da ist es doch viel leichter, ein paar Legal-High-Foren zu durchforsten, ein paar chemische Analysen von Proben machen zu lassen und dann wieder Neues zu verbieten.

    Also, immer schön weiter verbieten. Irgendwann brauchen wir auch noch für Milch und Brot ein Btm-Rezept, weil natürliche, opiatähnliche Stoffe darin sind. Zucker macht auch süchtig. Also ab ins BtmG damit. Internetsucht, also weg mit dem Internet. Arbeitssucht – also illegalisieren wir die Arbeit. Also immer schön konsequent weitermachen wie bisher. Feine Sache.

    wahre worte, ich sehe das genauso wie du. was der staat macht ist nur noch lächerlich.

  11. Ja, das Verbotskarussell geht weiter. Wieder beginnt das Risiko des Neuaustestens – denn die Konsumenten werden halt auf das Neue umsteigen und nicht aufhören. Die Mischen werden immer abartiger. Es wäre zehnmal gescheiter, die ursprünglichen Originale zu legalisieren. Da hängen wenigstens noch nicht die Zusatzstoffe dran, die benötigt werden, um etwas wieder in der chemischen Formel zu modifizieren. So hat man zusätzlich zur eigentlichen Drogenwirkung auch noch die Risiken und Folgen der Zusatzstoffe.

    Des weiteren schockiert mich schon wie ratzfatz Substanzen verboten werden, bevor überhaupt getestet wurde, ob sie medizinischen Nutzen haben. Möglicherweise steckt ein Heilpotenzial darin, das für immer verloren geht, weil keine medizinische Forschung sich an Substanzen heranwagen wird, die neu ins BtmG aufgenommen wurden. Schmerzpatienten, Autisten, Menschen mit Traumafolgestörungen, usw. wird möglicherweise auch ein therapeutisches Potenzial weggenommen, bevor es auf den Nutzen getestet wurde – zumindest bei manchen Substanzen. Es gibt auch Legal Highs, die bereits als Arzneimittel getestet wurden, aber dann wegen der vielen unerwünschten und schädlichen Wirkungen dann doch verworfen wurden.

    Dieses ganze Illegaldrogen-Theater, das manche Medien machen, tragen sicher auch dazu bei, dass weiter so restriktiv in der Drogenpolitik vorgegangen wird. Wie viele Leute kommen jährlich um, oder werden schwer verletzt, weil einer alkoholisiert Auto fuhr, Schlägereien anfing, Streit und Gewalt zuhause veranstaltete, usw. So viele Menschen werden Opfer von Gewalt im Zusammenhang mit Alkohol. So viele Menschen sterben an ihrem Alkoholkonsum. Wenn aber ein einziger Konsument von illegalen Drogen schwerwiegende Gewalt ausübt, dann treten es die Medien breit.

    Die Legal Highs haben hohe Risikopotenziale. Doch das haben alte Legalsubstanzen auch. Menschen werden bloß aufgrund eines Drogenbesitzes für den Eigenbedarf kriminalisiert, selbst wenn sie friedliche Zeitgenossen sind.

    Es gibt überall solche und solche. Es ist gescheiter, Prävention auszugeben, statt die Staatsgelder in die Bestrafung von Suchtmittelabhängigen zu investieren.
    Vorbeugung und ein differenziertes Hilfenetz für Betroffene und Angehörige, eine Substitutionsbehandlung, die engmaschig an sozio- und psychotherapeutische niedrigschwellige Angeboten anknüpft, wäre meines Erachtens sinnvoller.

    Doch an dieses heiße Eisen heranzugehen, würde Mut und Kreativität erfordern, ja auch ein Dialog mit Praktikern und mit Betroffenen. Da ist es doch viel leichter, ein paar Legal-High-Foren zu durchforsten, ein paar chemische Analysen von Proben machen zu lassen und dann wieder Neues zu verbieten.

    Also, immer schön weiter verbieten. Irgendwann brauchen wir auch noch für Milch und Brot ein Btm-Rezept, weil natürliche, opiatähnliche Stoffe darin sind. Zucker macht auch süchtig. Also ab ins BtmG damit. Internetsucht, also weg mit dem Internet. Arbeitssucht – also illegalisieren wir die Arbeit. Also immer schön konsequent weitermachen wie bisher. Feine Sache.

  12. @Claudia
    Wenn du Nichtraucher, Antialkoholiker und am besten noch Veganer bist, dann kannst du gerne andere belehren. Aber wenn du Alkoholkonsum und mit Ammoniak (Chemie) versetzte Zigaretten tollerierst, dann entschuldige wenn ich direkt bin, aber das ist Heuchelei. Ist ja nicht so dass mehr Jugendliche Kräutermischungen rauchen als Alkohol trinken!? Ist auch nicht so das mehr Leute an Kräutermischungen sterben!
    Problemen in der Gesellschaft begegnet man natürlich am besten mit Verboten!? Hat ja die vergangenen Jahrzehnte super geklappt! Die Btm Gesetze sollen die Verfügbarkeit von Btm unterbinden und man kann ja auch nirgens Drogen kaufen nichtwahr!? Hat in Amiland mit dem Alkoholverbot damals ja auch super geklappt! Bitte werde DU erwachsen und bring konstruktive Vorschläge. Härtere Strafen und mehr Verbote gehören erfahrungsgemäß nicht dazu. Aber nachdem in den letzten Jahrzehnten genug Modelle gezeigt haben was sinnvoll ist und was nicht, frag ich mich wie man immer noch annehmen kann das härtere Strafen einen positiven Effekt haben?? Das ist schlichtweg primitivstes Denken wie aus dem Mittelalter! Da hat man sich auch gesagt wer klaut dem werden die Hände abgehackt das schreckt ab denn wer will schon seine Hände verlieren? Tja, geklaut wurde trotzdem. Ist übrigens auch nicht so das in Amiland wegen der Todesstrafe weniger Morde begangen werden.
    Wie kommst du eigentlich darauf das vornehmlich Jugendliche Kräutermischungen kaufen? Die Studien bzw. Umfragen die ich gesehen habe deuten auf ein Durchschnittsalter um die 30! Aber gut, erklär doch einfach mal wirklich vernünftig warum eine legalisierung bestimmter Stoffe nicht sinnvoll ist wenn dadurch staatliche Kontrolle möglich ist und sich die Qualität der Produkte verbessert? Kann dir doch egal sein wenn andere Leute sich berauschen wollen?? An jeder Ecke steht eine Kneipe mit “gefährlichen Substanzen” an denen zehntausende jedes Jahr sterben! Rennst du jetzt in jede Kneipe und schreist sowas wie “stoppt den Wahnsinn”?? Laß das mal lieber und finde dich damit ab das es Dinge gibt die man besten falls kontrollieren, aber keinesfall verbieten kann! “höhere Strafen und wenn sie erwischt werden zum Psychologen schicken”, wenn ich sowas schon höre, das ist echt niedrigstes Stammtischniveau! Also wie solls denn genau aussehen? Die Leute die Kräutermischungen verkaufen bekommen 10 Jahre und müssen zum Psychologen, die Kunden werden am besten auch gleich drakonisch bestraft und auf einmal is alles gut?
    Ganz ehrlich, ich habe den Eindruck du hast deine Bildung aus der Bild, und offenbar auf solche Quellen auch deine Meinung aufgebaut. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen!
    Erklähr doch einfach wie dein Modell für eine effektive Drogenpolitik aussehen soll! Vielleicht ist das der Durchbruch auf diesem Gebiet. Ich verbleibe in ehrfurchtsvoller Erwartung….

  13. Okay, ich habe realistisch nachgedacht. Ich steige wieder um auf Alkohol und Nikotin. Da sind die Nebenwirkungen ja bekannt harmlos! Es gibt derzeit 3,8 Millionen (!) alkoholkranke, 1,3 Millionen nikotinabhängigen sowie, um es mit deinem Beruf in Verbindung zu bringen, 1,5 Millionen Medikamentenabhängigen. Und das alleine bei den 18-64-jährigen! Ist es das, was ich “meinen Lieben” stattdessen antun sollte? Alkohol ist keine sogenannte “weiche” Droge, sondern ein hochtoxisches Nervengift, dass irgendwann sämtliche Körperfunktionen beeinträchtigt. In meiner Familie waren einige Alkoholiker, die die Sucht letztendlich in sGrab gebracht hat. Natürlich mit dem Segen unserer Regierung. Ich trinke weder Alkohol, noch konsumiere ich Nikotin (ausser zum verräuchern). Die sog. legal highs konsumiere ich seit Jahren, ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Es ist natürlich alles eine Frage der Menge. Wer sich täglich 3g am Tag reinpfeift, muss sich nicht wundern, wenn er probleme bekommt. Ich würde auch lieber normales weed nehmen, aber da ist der führerschein, auf den ich angewiesen bin, akut in gefahr! nicht weil ich bekifft durch die gegend gondel,sondern weil die tests der polizei, auf konsum der vergangenen 7 tage (!) reagieren! bei den rms sind die tests (noch) negativ bzw. nicht nachweisbar. ich hab als steuerzahler verdammt nochmal auch ein recht auf gelegentlichen rausch! und ich will diesen drecksalkohol, der in jedem supermarkt ein viertel des ladens füllt nicht konsumieren. sorry, aber ich gehe lieber das risiko der legal highs ein, als das hier -> http://bcgh.de/droge-alkohol/?gclid=CPKrjcOhzLUCFY27zAodC0wANA

  14. Hallo Claudia,
    also wenn die Räucherer deiner Meinung alle nach zum Psychologen gehören, und das dein Kind oder deine kleine Schwester macht, würde ich mal in meiner Familie schauen 😉 Nein ist nur ein Scherz woher will ich wissen wie andere Leute leben, und erst recht will ich nicht in ihren Schuhen laufen 😉

    Allein bei der Schmerztherapie ist es noch völlig unklar wie es weitergeht. Flüssiges Tilidin fällt unters BtmG und fest in Tablettenform nicht…..

    Du scheinst außerdem in der Lage zu sein auch Diagnosen stellen zu können, also mußt du schon als Arzt arbeiten. wie oft begegnet dir das Phänomen das Jugendliche zu dir kommen, und wie kannst du helfen? Das wäre ein interessanter Beitrag für den Blog!

    Aber ich schätze deine Liebe zu mir sehr, das ich mir so etwas nicht antuen werde.

    Und schätzungsweise bin ich auch kein jugendlicher mehr 😉

  15. “…echt über den kram realistisch nachdenken”

    Glückwunsch, der Gedanke ist richtig; wenn Sie es selbst versuchen möchten, denken Sie nochmal lange darüber nach.

    Wieso kann sich nicht jeder Erwachsene ganz normal original Räucherkraut kaufen? Oder darf sich dann bei Auslandseinkäufen mit der uniformierten und zivilen Muppetshow belustigen?

    “Strafen sollten viel teurer ausfallen(…)zum Psychologen geschickt werden”
    Macht das, außer für Sie, wirklich Sinn. Wenn ja, welchen ?

    “…flüchtet aus der realität…”
    Boa, echt ? Ist ja krass. Wer macht das nicht ? Zeitweise ?
    Wer sich aktuell Talkshows zur Hühot-Lasagne antut und glaubt, was einem Industrie,Handel und Ministerien so verpferden und verkäsen, ist hinsichtlich Realitätsverlust wesentlich gefährdeter.

    “…wie Erwachsene…”
    Das ist das Verhalten von Erwachsenen. Vieleicht sind Sie dafür noch zu Jung ? (-:

    “…Jugendlichen /fast noch Kinder…kleine Schwester…eigenes Kind…”
    Och ja, die armen Kinder. Dürfen sich ja auch so ganz normal in Muttis oder Papis Auto setzen und durch den Busch fahren. Oder ?
    Ist in ihrer Welt scheinbar normal, das diese alles können dürfen, was sich in der Erwachsenenwelt so abspielt ?

    “ihr für eure Liebenden nicht wollt das tut euch verdammt noch mal nicht selber an”

    Gehts noch undifferenzierter ?

    Bei solchen Beiträgen wie von Ihnen frage ich mich eher, ob das nicht simple Click-mich oder
    Content-Trigger-Generatoren sind.

  16. Ich finde ihr solltet mal echt über den kram realistisch nachdenken. Ihr raucht sogesehen Chemie!!! Kräuter die mit Chemie beträufelt sind, damit es eine berauschende Wirkung hat. Toll dann könnt ihr euch auch auf der Straße oder in der Dico ne Pille holen. Dann müsst ihr auch keinen Tabak rauchen! Super wie alle hier so erwachsen sind! Von mir aus könnten sie alle LegalHighs verbieten und auch die Shops die es anbieten dicht machen. Die Strafen sollten viel teurer ausfallen und alle die erwischt werden sollten zum Psychologen geschickt werden. Umsonst wird das Zeug ja nicht geraucht. Ihr flüchtet aus der realität und müsst wohl ne menge scheiße erlebt haben: Sorry wenn das zu direkt ist.
    Die Langzeit Schädigungen könnt ihr wohl erst im alter feststellen und ob ihr es da wohl bereut wenn ihr eure Kinder oder Enkelkinder nicht mehr aufwachen seht!?! Tolles Leben.
    Und viel mehr arbeit ist es auch nicht mit den Medikamenten die unters BTM gefallen sind. Ich arbeite im Krankenhaus und es ist zwar umständlichter geworden, aber es ist kein weltuntergang.
    Hört doch endlich mal auf und benehmt euch wie Erwachsene!
    Mal davon abgesehen ist es einfach nur schlimm wenn sich die Jugendlichen /fast noch Kinder sich das Zeug aus dem Internet bestellen können, es nicht richtig abschätzen und dann mich auf der arbeit besuchen. Scheiß Kram!
    Was würdet ihr denn machen wenn eure kleine Schwester oder euer eigenes Kind diese tollen Kräutermischungen rauchen würde? Fragen ob ihr zusammen rauchen wollt???
    Was ihr für eure Liebenden nicht wollt das tut euch verdammt noch mal nicht selber an!

  17. @PotSmoker

    Ja genau, der soll mal lesen! (ich war nur zu faul nen Link zu suchen:-) Ich weiß ja von meinem Anwalt das Arzneimittel zum EB erlaubt sind. Aber gibt immer Besserwisser. Vielleicht auch einfach Leute denen es auf den Sack geht das es Legal Highs gibt. Aber die gibt es und die gab es schon immer!!! Seit Jarhzehnten werden ständig neue Stoffe entwickelt und auch wieder verboten. Deshalb wär aber noch keinem der Arsch auf Grundeis gegangen 😀

  18. Okay, langsam wird mir der Ton ein bisschen zu scharf; bitte in konstruktivere Bahnen lenken, ansonsten werden die Kommentare geschlossen bzw. nicht akzeptiert.

  19. Euch geht der Arsch auf Grundeis weil immer mehr Stoffe verboten werdn.Soo sieht’s mal aus! Arzneimittel sind zum Eigenbedarf nicht strafbar? Pfff so ein Scheiss habe ich schon lange nicht gehört.Wie gesagt,IHR werdet schon noch sehen….und echt rauß ihr seid lächerlich….

  20. Ich habe nicht erst seit der Verhandlung mit dem Rauchen aufgehört,also behaupte kein scheiss dass ich nen Affen schieb du Schmarrer.Bestellt ruhig euren Scheiß weiter und vergiftet weiterhin damit.Ihr werdet schon noch früh genug merken was ihr davon habt.Viel Spaß dabei!! Hahaha Ciao 4 eher…

  21. es gibt leute die haben den alk,des kiff,sniff,… unter kontrolle und es gibt leider auch leute die der alk,das kiff,sniff,.. unter kontrolle hat!
    man sollte immer unterscheiden,die einen können damit umgehn,die anderen nicht!
    sucht entsteht nicht einfach so,da sind viele andere faktoren mit dabei.
    rms tragen meiner meinung nach(als langjähriger user)nicht zu einem suchtverhalten bei!
    wer probleme hat und als lösung oder frust die genannten dinge zu sich nimmt,dem wird es natürlich nur kurzfristig gut gehn(bis die wirkung nachläst und wieder deprie phase ist),die probleme bleiben aber bestehen.

    @jochen,
    tut mir echt leid was du durchgemacht hast(gott sei dank hat ichs nich)un viel glück un gesundheit auf deinem neuen weg.

    friedefreudeeierkuchen

    an alle
    und ein schönes treiben unter den narren

  22. hau mal raus , halt dich nicht zurück, lass es ruhig raus…..

    neh mal ehrlich, ich verstehe nicht wirklich, ….

    sollten dir negativ Erfahrungen bekannt sein, so bitte ich dich herzlich diese auch zu posten, ich glaube ein paar Leute hier haben schon interesse an Gesundheitserhaltung 😉

    und du solltest dich nicht durch irgendwelche idioten abhalten lassen diese Erfahrungen auch zu posten……aber bitte bitte nicht im MC Fish style 😉

  23. “(…) sonst klingt das zu sehr nach Trollposting.”

    Die “Räuchermischung ätzt Zähne und Mundschleimhaut weg” postings
    wurden irgendwann zu ……. wenig glaubwürdig LOL

  24. @smoker
    lass den Guttenberger der sich dein Anwalt schimpft mal links liegen und geh zu einem richtigen Anwalt und frag den dann ob AMG zum Eigenbedarf verboten ist. Ich wurde schon mit Testo Ampullen gebusted, aber weil ich nicht gehandelt hab war nix.
    Schreib halt dann wie die Urteilsbegründung gelautet hat?? Nicht einer meiner Kollegen wurde wegen einer Kräutermischung ohne BtMG verurteilt! Ein Kollege hat für 20 Packen BtMG RMS 4000€ Geldstrafe bekommen, ja. Aber für AMG Eigenbedarf?? Bei keinem so gewesen! Sag halt wies war!

  25. Zitat Smoka :

    Hatte gestern Gerichtsverhandlung.Ergebnis 350 Euro Geldstarafe.Der Staatsanwalt meinte dass ALLE Rm verboten sind,entweder Btmg oder Arzneimittelgesetz.Ich persönlich werde dieses Gift NIE wieder bestellen.Aber es gibt halt immer Leute die sich ihren Konsum schön reden…..

    Jetzt biste seit gestern (bzw. Deiner Verhandlung) erleuchtet und anscheinend auch direkt was Besseres geworden. Aber es gibt halt immer Leute, die sich ihren Affen schön reden…

  26. und dich hat man wegens was verknackt????????

    Bitte mehr, und genauere Informationen, sonst klingt das zu sehr nach Trollposting
    😉

  27. Zitat Smoka :

    Hatte gestern Gerichtsverhandlung.Ergebnis 350 Euro Geldstarafe.Der Staatsanwalt meinte dass ALLE Rm verboten sind,entweder Btmg oder Arzneimittelgesetz.Ich persönlich werde dieses Gift NIE wieder bestellen.Aber es gibt halt immer Leute die sich ihren Konsum schön reden…..

    da hasst du dich einschüchtern und verarschen lassen! leider. 😉

    amg sind mengen zum eigenbedarf niemals strafbar! und btmg hätten sie dir erstmal naCHWEISEN MÜSSEN.

    so geht die staatsmacht mit ihren bürgern um!
    während im tv werbung läuft, man solle doch bitte für den regenwald ein paar bierchen saufen, werden konsumenten von cannabis etc. mit aller härte verfolgt!! und das im 21. jahrhundert!

    prohibition gehört auf den müllhaufen der geschichte!

  28. Hatte gestern Gerichtsverhandlung.Ergebnis 350 Euro Geldstarafe.Der Staatsanwalt meinte dass ALLE Rm verboten sind,entweder Btmg oder Arzneimittelgesetz.Ich persönlich werde dieses Gift NIE wieder bestellen.Aber es gibt halt immer Leute die sich ihren Konsum schön reden…..

  29. @admin
    Halt doch hier die leute einfach auf dem laufenden.
    Also falls sich was ändern würde zwecks BTM Änderung, möchte ich es eigentlich hier zuerst lesen.

  30. WTF?!!! In Foren, so finde ich, sollt es Regeln geben, um die Debatten im Zaun zu halten. So gehört es meiner Meinung nicht dazu, aufgrund seiner eigenen Erfahrung Resumés abzugeben, deren eigentliche Aussage für andere nicht greifbar sind. Der Umgang mit solchen Substanzen !!!muss!!! bekannt sein. Ich habe persönlich auch schon krasse Erfahrungen gemacht und habe gelernt das ich für meinen physischen Zustand selbst verantwortlich bin. Sich selbst Grenzen zu setzten um diese heftigen Auswirkungen zu verhindern kann dabei helfen = )

    LG

    O.o

  31. Mein letzter Beitrag war an maxmustermann gerichtet. Herz und Kopf haben bei mir auf alle Fälle was abbekommen und ich hoffe das wird wieder und Gedanken darf man sich auch keine machen auch wenn das Zeug teilweise geschmeckt hat wie Lungenkrebs und auch so ausgesehen hat! Also, viel glück und Gesundheit, NIE MEHR!!!

  32. Ich hab das Gefühl das Zeug ist richtig ungesund und es sind auch viele Fakes im Umlauf! Sei einfach froh das es Dir jetzt erstmal gut geht, bei Kokain, Ecstasy, Cannabis usw. kennt jeder die gesundheitlichen Folgen und bei dem Zeug isses nichtmal wenns sauber hergestellt garantiert das du noch paar Jahre zu leben hast. Aber laut Berichten kann schonmal sein das Du nen Teil von der Lunge opfern must, das Herz, Hirn, Nieren, Magen usw. dauerhaft geschädigt werden. Und bei meinen Bestellungen, und ich hab viele Shops getestet war viel Dreck dabei! Is ja auch egal, man bekommt ja medizinische Hilfe, egal was man gemacht hat und so besteht zumindest Hoffnung. Ich werde bald mit Rauchen aufhören und mehr kann ich nicht tun, war teilweise echt ne schöne Zeit mit dem Zeug und auch wenn ein paar Narben zurückgeblieben sind machst Du mir ja eigentlich Hoffnung! Ich würde aber schon sagen dieses Gefühl, ich werde langsam zum Penner, der körperliche Verfall ist noch ausgeprägter als beim Alkohol und auf jeden Fall extremer als bei Cannabis!

  33. Also ich selbst hab RMs ca. 2 Jahre täglich verräuchert und als ich aufgehört hab war es etwa 2 oder 3 Tage starkes Verlangen und dann wars gut. Für mich auch unvorstellbar was für Leute da so ein Trara durchmachen. Aber ich denke es gibt einfach Ausnahmren die da irgendwie total krass drauf abgehen. Ich bin Raucher und rauche immer noch. Das fällt mir schwerer. Und bei allen Leuten in meinem Bekanntenkreis ist es genauso. Einige haben regelmäßig verräuchert und tun es nicht mehr oder so wie ich nur gelegentlich am WE. Aber alle rauchen se noch 😉 Will da auch nix verharmlosen, aber bei bestimmungsgemäßen Gebrauch^^ aber vorallem vorsichtigem Umgang, kann ich nur sagen, habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Und wenn der Staat regulierend eingreifen würde anstatt nur zu verbieten, dann wären die Produkte noch ungefährlicher weil die Hersteller auf einmal Richtlinien usw. einhalten müßten.

  34. @jochen
    sorry,aber deine erfahrungen mit rms,bzw,dem absetzen davon kann ich keinesfalls nachvollziehen.
    hab mehrrere jahre rms verräuchert,sehr viel sogar,im stäbchen un noch mehr in der vase,aber probleme hatte ich nie wie du sie hattest,hab auch dein bericht auf der fishseite gelesen,meiner meinung nach absoluter humbug.
    hatte ein paar monate bevor gk geschlossen wurde meine letzte rm,aber nie solche probs mit dem aufhören wie ständig zu lesen sind bzw waren.
    hab natürlich auch schlechtere erfahrungen wie herzrasen,… gemacht,aber solche entzugsschauermärchen wie bei mcsushi hatte ich(gott sei dank)nie.

    das soll keine schöngerede weder werbung für rms sein!!!

  35. @potsmoker

    Wir sind halt die Internet-Generation,
    Solange irgenwelche Vollidioten das Zeug rauchen anstatt es als Rächermischung zu benutzen ;-)und sich dann in Foren darüber auskotzen findet die Regierung/Presse immer “Gründe” gegen solche Produkte…

  36. Zitat Boink :

    Eigentlich is das verbieten von Cannabinoiden nicht möglich laut BTMG!!!Auszug aus dem BTMG:

    “Die Bundesregierung wird ermächtigt, nach Anhörung von Sachverständigen durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates die Anlagen I bis III zu ändern oder zu ergänzen, wenn dies”
    1.1
    “nach wissenschaftlicher Erkenntnis wegen der Wirkungsweise eines Stoffes, vor allem im Hinblick auf das Hervorrufen einer Abhängigkeit erforderlich.”

    1. müsste nach der logik cannabis erlaubt und alkohol verboten werden.
    2. wirken die synthetischen cannabionide halt “nach allgemeiner auffasung” wie thc/cannabis. also auch verbieten.
    3. bei drogenpolitik gibt es keine logik.

    „Das realitätsblinde „weiter so“ in der Drogenpolitik muss ein Ende haben.“

  37. @Nuke

    Ja das was dich wirklich tötet kriegst du im laden an der ecke. Ist dir schon mal aufgefallen das nur die dinge legal sind, an denen der staat übelst verdient ?
    Wenn LH`s unter Staatlicher kontrolle abgegeben werden, würden da solche preise wie bei bonsimo rauskommen…

  38. Boink hat Recht ! irgendwer müsste das in nem laufenden prozess mal raus holen… aber en anwalt…

  39. Eigentlich is das verbieten von Cannabinoiden nicht möglich laut BTMG!!!

    Es heisst doch immer dass es nicht erforscht is was die langzeit Folgen angeht und es deswegen gefährlich ist..

    Auszug aus dem BTMG:

    “Die Bundesregierung wird ermächtigt, nach Anhörung von Sachverständigen durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates die Anlagen I bis III zu ändern oder zu ergänzen, wenn dies”
    1.1
    “nach wissenschaftlicher Erkenntnis wegen der Wirkungsweise eines Stoffes, vor allem im Hinblick auf das Hervorrufen einer Abhängigkeit erforderlich.”

  40. Also ich hab 1 Jahr RMs überlebt, außer das ich noch lebe ist mir aber nicht viel geblieben. Hoffentlich erhole ich mich noch ein wenig, die ganzen Fakeshops und Produktfakes, wenn man mal selbst fast daran verreckt ist findet mans nicht mehr so lustig. Cannabis (THC) ist nicht ungesünder als Tabak und ich finde jeder der nen Shop betreibt weiß eigentlich gar nicht wie viele Leute er ins Grab bringt!

  41. @nuke
    da geb ich dir zu 100% recht!!
    wenn ich nur bei mir an nen penny markt denke,wie sich da die “penner” vor dem laden die birne zusaufen und ständig nachschub holen,da sagt natürlich keiner was,nicht mal die angestellten oder penny betreiber juckt das,sind ja kunden die geld in die kasse bringen und natürlich auch für den staat steuern(wenn meine kumpels un ich das mitn paar tüten zwischen den fingern machen würden,dann wären sofort die blauen da).
    was die alkoholkranken die krankenkassen kosten interresiert da natürlich niemanden!!
    der staat sollte ganz einfach für eine legallisierung von cannabis sein,dann wär endlich mehr geld in der haushaltskasse,die dealer wären fast alle weg,auch keine verunreinigungen wie blei,brix,zucker,sand,…und natürlich ein rückgang der legal hights,die ja ständig mit neuen gesetzesbeschlüssen verboten werden sollen!!
    nehmt euchn beispiel an den amis,kiffen auf rezept!!

    peaceloveandharmony

  42. Grosse Schlagzeile, dabei ist noch nichts passiert.
    Einfach mal abwarten würde ich sagen, bevor man hier gross über ungelegte Eier debattiert.

  43. @Derda
    100% Konsens!!!
    Es bleibt mir schleierhaft warum die Regierung sich so gegen Kontrolle und Steuereinnahmen streubt!? Wenn schon Pharma-Produkte, dann doch bitte welche wo Nebenwirkungen bekannt sind und nicht ständig neue! Es gibt nunmal Dinge die man nicht verbieten kann und dazu gehören Legal Highs , denn selbst wenn alle synthetischen Stoffe verboten werden bleibt den Leuten ja noch u.a. der Alkohol. Und der wird sicherlich nicht verboten, Tote hin oder her 😛
    Aber ich fände es sinnvoller wenn alle Legal Highs einfach unter staatlicher Kontrolle wären. Dann könnte man die Hersteller verpflichten die Inhaltsstoffe auszuweisen und die Leute können selbst und eigenverantwortlich entscheiden ob sie dieses Produkt dann kaufen wollen oder nicht. Man könnte natürlich auch so ansprechende Sprüche auf die Päckchen drucken wie bei Zigaretten. Da hab ich neulich auf einer Zigarettenschachtel gelesen “Rauchen kann zu einem langsamen schmerzhaften Tot führen” Krass! Das wird für den menschlichen Konsum verkauft, und dabei machen Kippen zwar süchtig und verursachen Krebs, aber machen noch nichtmal richtig high….wie ineffizient 🙁

  44. dumm, dümmer, prohibition.
    die ewiggestrigen a*schlö* von cdu/csu, fdp, spd checken es nicht.

  45. SUPER … !

    Geht es also weiter,
    Jetzt macht die Industrie wieder neue “Mainzel” die Jugend haut se sich rein, wieder ein Giftstoff mehr, den so ein Körper verkraften muss. Denn seinlassen tut es doch wirklich NIEMAND wegen einer Gesetzesänderung wie dieser.

    Liebe Regierung,
    lasst doch wenigstens einen dieser Giftstoffe egal/legal, einen wo die Folgen für Körper und Geist relativ überschaubar sind. Dieser Jährliche Switch von Gift zu Gift schafft die jungen Körper; welche die Zukunft unseres Landes werden sollten !

    Aber nein, eure Gesetzesänderung dieses Jahr betrifft ja nicht nur den kleinen Kiffer dem die Kohle für echtes Weed fehlt, bzw für die ganzen Tests die ihr verlangt wenn er sich im Straßenverkehr bewegt.
    Nein , Dank eurer großartigen Politik sind nun auch einige Schmerzmittel ins BTM gefallen, dies bedeutet für einen ganzen Berufsstand entweder noch mehr dokumentieren, oder auf andere Medikamente zurückgreifen welche definitiv nicht so gut wirken können wie zb.: Tilidin oder Valoron!
    Die Auswirkung; Ärzte verordnen diese Medikamente nicht mehr weil sie alle nur Stressen. Und so haben wir einen Schritt Rückwärts gemacht. Vor einigen Jahren wurden gute Regelungen zum Umgang mit BTM’s festgelegt, seither hat ein Krebspatient die Möglichkeit auf ein humane Schmerzbehandlung.

    Jetzt schmeist ihr wieder alles durcheinander.
    Die Jugend wird mit neuen Chemicalien vergiftet,
    den Alten wird das Leben schweer gemacht.

    Wundert ihr euch eigentlich nicht, das sich die Jugend lieber zukifft als sich mit der echten Realen Welt da draußen zu beschäftigen ?

Schreibe einen Kommentar