MANGA Xxl 3g– Erfahrungsbericht von Dr. Doerte

Achtung liebe Duftfans,

Der Doktor ist zurück und hat diesmal was richtig Tolles mitgebracht. Ich wusste es schon etwas länger, dass da bald was auf die Räucherwelt zukommt und darf es jetzt verkünden: Die neue JURAL-Serie beginnt. Nach intensiver Test- und Forschungsarbeit, darf ich euch heute zwei neue Produkte von JURAL vorstellen. MANGA Xxl und MANGA Xtreme heißen sie und beginnen werde ich heute mit dem Bericht über MANGA Xxl. Und auch wenn einige von euch anders denken, bin ich mir sicher, dass die Belgier es nicht nur bei den Pommes richtig drauf haben. Aber nun ab zum Bericht…

Getestetes Produkt: MANGA Xxl 3g

Verpackung: Einweg mit Sichtfenster

Inhalt: 3,22g

Preis: ca. 27 Euro

Das Produkt: Also am Look der JURAL Produkte hat sich außer dem Logo nicht viel geändert, aber muss es meiner Meinung nach auch nicht. Selbst mit dem Einwegbeutel kann ich mich mittlerweile anfreunden, denn ich habe mir wieder ein hübsches luftdichtes Döschen zugelegt und die Beutel sammle ich, da ist mittlerweile auch schon ein schönes Potpourri entstanden. Die üblichen Informationen bezüglich des Produktes und der Inhaltsstoffe befinden sich wie immer auf der Rückseite. Der Inhalt hat die gleiche hellgrüne Farbe und Konsistenz wie bei JURAL üblich. Einzig der Geruch ist anders und vielleicht fällt es ja auch noch einigen von euch auf, der Geruch ähnelt sehr stark dem von BlaBla von der Konkurrenz.

Der Test: Ich habe mir 0,25g auf drei Zündungen vorbereitet und mir erging es genauso wie in der Testphase des Produkts. Nach der zweiten Zündung hab ich erstmal pausiert. Also der Duft verbreitet sich umgehend und steigert sich in den folgenden 15 Minuten auf das Level, dass er dann für 2,5 bis 3 h beibehält. Ihr wollt ja immer Vergleiche mit anderen Produkten, also los: Also die NX-Produkte waren meiner Meinung nach bis jetzt die potentesten am Markt, das hat jetzt ein Ende, da MANGA Xxl schon auf dem Level von BlaBla spielt. Aber es hat darüber hinaus noch weitere Vorzüge. Ich habe bei größeren Ritualen mit den Konkurrenzprodukten immer zusätzlich zum Duft ziemliche Kopfschmerzen verspürt, so etwas passiert mir bei größeren Ritualen mit MANGA Xxl und MANGA Xtreme (wie schon erwähnt, darf ich die Produkte schon etwas länger verräuchern) nicht mehr. Es wird stärker aber nie unangenehm. Ich fühle mich durch die Duftwirkung zwar entspannt, aber es lenkt einen selten umgehend auf die Couch. Bei mir wirkt es sogar teilweise antreibend, fördert anscheinend meine Kreativität und meinen Redefluss (meine Freundin sollte die Berichte schreiben, die merkt wenn´s gut ist ;))

Dr.Doerte´s Fazit: Wie ihr sicherlich schon bemerkt habe bin ich wieder mal zum Fürsprecher von JURAL geworden, aber das liegt nicht zuletzt an den beiden neuen Produkten MANGA Xxl und MANGA Xtreme. Ich habe festgestellt, dass ich viele eurer Kritikpunkte an JURAL, auch an der Konkurrenz anwenden kann, z.B. gab es in den letzten Wochen auch schon Beschwerden über die nicht zuverlässige Stärke einiger NX-Produkte. Also für mich steht es fest: Der King is back und der heißt: JURAL.

Seid nett zueinander!

Euer Doc

23 Gedanken zu „MANGA Xxl 3g– Erfahrungsbericht von Dr. Doerte“

  1. Zitat Aslan :

    Warum kaufst du dir nicht einfach echtes Gras sondern kaufst dir lieber irgendeine Duftmischung damit du high wirst xD ich verstehs nicht

    Das Hirn schon kaputtgebufft ?! oder warum verstehst du’s nich !? ;D

  2. Warum kaufst du dir nicht einfach echtes Gras sondern kaufst dir lieber irgendeine Duftmischung damit du high wirst xD ich verstehs nicht

  3. Zitat harz0r :

    Wenn, dann eh nicht auf THC o.Ä., sondern auf deren Metaboliten (verstoffwechselte Abbauprodukte). So funktionieren halt die tollen Pipi- und Schweißtests. Die Abbauprodukte sind wesentlich länger nachweisbar, da länger im Kreislauf (meist lipophil – im Körperfett gebunden, daher auch die starke Anreicherung bei Dauerkonsum).

    Aber ganz ehrlich, bei Post #11 hab ich beim “New World Order” zu lesen aufgehört. So nen pseudoeingeweihten Blödsinn kann ich nicht mehr lesen. Ich geh erst mal auf Schloß Bilderberg ne Halbe zischen… adios

  4. Wenn, dann eh nicht auf THC o.Ä., sondern auf deren Metaboliten (verstoffwechselte Abbauprodukte). So funktionieren halt die tollen Pipi- und Schweißtests. Die Abbauprodukte sind wesentlich länger nachweisbar, da länger im Kreislauf (meist lipophil – im Körperfett gebunden, daher auch die starke Anreicherung bei Dauerkonsum).

    Aber ganz ehrlich, bei Post #11 hab ich beim “New World Order” zu lesen aufgehört. So nen pseudoeingeweihten Blödsinn kann ich nicht mehr lesen. Ich geh erst mal auf Schloß Bilderberg ne Halbe zischen… adios

  5. Zitat OLLO :

    @ Digga , doch es stimmt kenne einige die auf RM positiv waren . Und das krasseste ist , es gab sogar einen Fall bei dem jemand seinen Führerschein verloren hat weil er positiv war . Kenne ich persönlich den Typen (ehem. Arbeitsokllege). Er ist extra auf RM , s umgestiegen das er seinen Lappen nicht verliert und dann sowas . Also das ist echt krass .

    ehrlich jetz? also ich befinde mich in einem screening und hab vor 2 wochen das letzte mal urin abgeben müssen…negativ!!!aber was mich interessiert,auf was schlagen die tests an??auf thc kann ich mir kaum vorstellen

  6. @ Digga , doch es stimmt kenne einige die auf RM positiv waren . Und das krasseste ist , es gab sogar einen Fall bei dem jemand seinen Führerschein verloren hat weil er positiv war . Kenne ich persönlich den Typen (ehem. Arbeitsokllege). Er ist extra auf RM , s umgestiegen das er seinen Lappen nicht verliert und dann sowas . Also das ist echt krass .

  7. Hm Inhaber der Patente ist aber nicht John W. Huffman sondern die Universität von Connecticut. Synthetisches THC gibt es außerdem schon länger. Das sind einfach ein paar tschechen oder chinesen gewesen die kohle machen wollten und mehr aber auch nicht. Da steckt keine Verschwörung oder sonst was dahinter

  8. Zitat Dr. Mabuse :

    Shops werden gebustet, Drogentests reagieren positiv auf 2011 RM’s, Hausdurchsuchungen bei online-Kunden und Krankenhausaufenthalte häufen sich.
    Alles in allem ist das eine lohnende Sachen diese RM’s … (für die Shops und deren Anwälte …)
    Ich will ja nicht negativ sein, aber dieses Geschäftsmodell ist ja doch interessant rein geldtechnisch meine ich.

    was redest du eigentlich fürn schwachsinn??von wegen die 2011er mischungen reagieren positiv auf drogentests…hab schon so einige 2011er durch und ich muss dir sagen da war nix.keine ahnung wo du her kommst aber da wo ich herkomme ist alles beim alten…

  9. Zitat Samjazar :

    Ich weiß das ich ein Spinner bin. Aber überlegt mal wie die New World Order zu dem Geschäftsmodell passt. Ein Monopol auf eine Pflanze zu halten ist denkbar unmöglich da Sie von jedem angebaut werden kann. Ein Patent auf einen pflanzlichen Wirkstoff zu halten ist fast genauso unmöglich _es sei denn_ man modifiziert den Wirkstoff, was dann eine eigene Erfindung darstellt, welche auch patentiert werden kann. So… nun will ich aber (m)ein Monopol auf etwas fast unmögliches. Also mache ich das unmögliche möglich und verbiete weed und führe RM`s ein, _weil ich da den Wirkstoff Patentieren kann_ und so verdiene ich einen Haufen Geld und kann kontrollieren welche Bevölkerungsgruppe was zu sich nehmen kann. Weil ich ja im Besitz des Pantentes bin kann ich ja auch entscheiden wer es bekommt. Und mal so überlegt, JWH`s sind größtenteils patentiert (inhaber J.W.Huffman), und wenn ich ein Patent besitze kann mir keiner die Erfindung klauen, bis ich mein Patent verkaufe (bzw. die Lizenz). Also wer sollte interesse daran haben ? Pharmakonzerne ? Die haben Ihre eigenen synt.can. wie Dronabinol…..

    Das habe ich hier schon desöftern erwähnt. Du bist höchstens ein Spinner, weil Du nicht zu deinen eigenen Gedanken stehst.

    Die NWO ist durchaus real und es ist fakt, dass es in unserer Geschichte zahlreiche Verschwörungen gibt. Die Menschen sind allerdings zu ignorant um sich soetwas einzugestehen. Jeder will ja alles wissen und der beste sein – dabei müssen wir uns eingestehen, dass wir nichts wissen. Wir besitzen lediglich Theorien – weshalb ich nicht verstehen kann, wieso der Begriff Verschwörungstheorie solche negativen Bilanzen mit sich bringt. Liegt wohl auch an der Gehirnwäsche.

    Mischen sind nichts anderes als eine Weedalternative des Staates und zugleich ein Experiment. Wie gesagt, zerstört es auch das Verlangen nach dem Original, obwohl das Fake nicht einmal annäherend an meine liebe Mary rankommt. Hauptsache leiden lautet die Devise.

  10. Ich weiß das ich ein Spinner bin. Aber überlegt mal wie die New World Order zu dem Geschäftsmodell passt. Ein Monopol auf eine Pflanze zu halten ist denkbar unmöglich da Sie von jedem angebaut werden kann. Ein Patent auf einen pflanzlichen Wirkstoff zu halten ist fast genauso unmöglich _es sei denn_ man modifiziert den Wirkstoff, was dann eine eigene Erfindung darstellt, welche auch patentiert werden kann. So… nun will ich aber (m)ein Monopol auf etwas fast unmögliches. Also mache ich das unmögliche möglich und verbiete weed und führe RM`s ein, _weil ich da den Wirkstoff Patentieren kann_ und so verdiene ich einen Haufen Geld und kann kontrollieren welche Bevölkerungsgruppe was zu sich nehmen kann. Weil ich ja im Besitz des Pantentes bin kann ich ja auch entscheiden wer es bekommt. Und mal so überlegt, JWH`s sind größtenteils patentiert (inhaber J.W.Huffman), und wenn ich ein Patent besitze kann mir keiner die Erfindung klauen, bis ich mein Patent verkaufe (bzw. die Lizenz). Also wer sollte interesse daran haben ? Pharmakonzerne ? Die haben Ihre eigenen synt.can. wie Dronabinol…..

  11. Zitat Dr. Mabuse :

    Shops werden gebustet, Drogentests reagieren positiv auf 2011 RM’s, Hausdurchsuchungen bei online-Kunden und Krankenhausaufenthalte häufen sich.
    Alles in allem ist das eine lohnende Sachen diese RM’s … (für die Shops und deren Anwälte …)
    Ich will ja nicht negativ sein, aber dieses Geschäftsmodell ist ja doch interessant rein geldtechnisch meine ich.

    Gut erkannt. Und alles nur weil Spice sich verkauft hat.

    Dieses Model ist dazu gedacht Weed abzuschreiben und aus den nächsten Generationen zu verbannen. Solange alle diese gepunschte Scheiße rauchen und ihre Toleranz hochtreiben, werden sie kein MJ mehr anfassen. Dabei ist die Wirkung vom Original soetwas von anders und viel besser – vorallem gesünder.

    Mischen bringen nichts. Du fühlst dich lediglich wie ein Betrunkener der ein paar Züge genommen hat und bis dann für die nächsten Tage komplett am Arsch.

    Und jeder der hier mal für einen Monat Pause macht und dann mal wieder einen ganzen Dübel aufeinmal raucht, weiß, dass ich Recht habe. Ihr merkt ja garnicht mehr die Symptome wie Kopfschmerzen, Adern pulsieren, überhöhter Blutdruck, Schlafprobleme, Essstörungen und das aller schlimmste, Sprachfehler.

  12. Shops werden gebustet, Drogentests reagieren positiv auf 2011 RM’s, Hausdurchsuchungen bei online-Kunden und Krankenhausaufenthalte häufen sich.
    Alles in allem ist das eine lohnende Sachen diese RM’s … (für die Shops und deren Anwälte …)
    Ich will ja nicht negativ sein, aber dieses Geschäftsmodell ist ja doch interessant rein geldtechnisch meine ich.

  13. Zitat Pimo :

    Uuuuui – da wart ich lieber noch 😉
    Erst wenn die Samples weg sind und die “echten” Juralpäckchen hier getestet worden sind, kann man denen vertrauen…
    Vielleicht hat der Doc was gutes bekommen und die packen für den Rest dann (wieder mal) ein anderes Produkt – welches sich vom Namen nicht mal unterscheidet…

    würde ich auch sagen ne 🙂
    habe bis jetzt 2 mal schrott bekommen von Jural Produkten nene
    und immer schön die Zimmer durchlüften leude. 🙂

  14. Ja ne Doc 😉
    Will dir das auch nicht unterstellen, ich glaube schon dass auch Manga Hot von deinem Test etwas ordentliches war. Nur halt leider nicht mehr die Verkaufspackungen – aber dafür kannst du nichts….

    Ich räuchere übrigens hauptsächlich Abends um gut einzuschlafen, insofern hört sich das Manga Xtreme äußerst interessant an – ich wart halt noch auf die ersten Tests von den Verkaufspackungen 😉

    Is das überhaupt schon irgendwo erhältlich? GK hat´s zwar im Sortiment, jedoch ist es ausverkauft…

    Ach abschließend noch:

    Ja Jural ist in verruf geraten, weil es Nebenwirkungstechnisch äußerst stark dabei war. Jedoch kann man das inzwischen auch von den anderen Herstellern berichten, ich denke auch weniger dass das etwas mit schlechter Verarbeitung oder ähnlichem zu tun hat, wie dass ALLE Mischen immer stärker werden.

    Und wenn sich jemand sehr starkes Heroin gibt, dann hat er auch mit starken Nebenwirkungen zu rechnen – die Masse machts halt dann 😉

  15. Zitat Pimo :

    Uuuuui – da wart ich lieber noch 😉
    Erst wenn die Samples weg sind und die “echten” Juralpäckchen hier getestet worden sind, kann man denen vertrauen…
    Vielleicht hat der Doc was gutes bekommen und die packen für den Rest dann (wieder mal) ein anderes Produkt – welches sich vom Namen nicht mal unterscheidet…

    Find ich echt super von dir, dass du nicht geschrieben hast:”Der Doc bekommt Unmengen von Kohle für so nen Bericht!” oder “Der Doc hat nen Shop und will nur verkaufen!”

    Und an alle Grenzdebilen, die das geplant hatten: Bei mir gab´s 0,25g Manga Xxl zum Feierabend und grad 0,25g Manga Xtreme zum Schlafen — Und es ist sowas von geil, und ob ihr mir das glaubt oder nicht, das ist mir sch..egal

  16. Uuuuui – da wart ich lieber noch 😉
    Erst wenn die Samples weg sind und die “echten” Juralpäckchen hier getestet worden sind, kann man denen vertrauen…
    Vielleicht hat der Doc was gutes bekommen und die packen für den Rest dann (wieder mal) ein anderes Produkt – welches sich vom Namen nicht mal unterscheidet…

Schreibe einen Kommentar