Räuchermischungen im Rahmen einer MPU

Hallo Liebe Räucher Community, heute befassen wir uns mit dem Thema MPU und Räuchermischungen.

MPU

Immer wieder erreichen uns und auch Shops Fragen bzgl. des Konsums von RMs während einer MPU Vorbereitung. Punkt 1: RMs sind nicht zum konsumieren gedacht. Das die Shops nicht auf Fragen antworten können, welche den Missbrauch der angebotenen Produkte offenlegen, sollte jedem klar sein. Dies könnte zu erheblichen Konsequenzen führen, und man weiß nie wer der Fragesteller wirklich ist.

Also wollen wir wenigstens unsere Meinung dazu kund tun. Um es kurz zu fassen: Ja, es ist möglich trotz Konsum von RMs eine MPU bzw. deren Vorbereitung zu bestehen. Dazu Schilderen wir Euch zwei Fälle aus unserem Umfeld.

Kollege 1 hatte bereits seit ca. 3 Jahren RMs verräuchert, als eine Hausdurchsuchung bei Ihm stattfand. Dort fand man eine leere Supernova Päckchen mit Anhaftungen an der Beutelinnenseite. Dies reichte den ermittelnden Beamten für eine Meldung an die zuständige Führerscheinstelle, welche natürlich sofort zum Gespräch einlud. Der Kollege erzählte dort, dass er nur einmal diese Supernova probiert hätte und als die Packung leer war ging es Ihm voll schlecht, ist alles voll der Chemiedreck. Was die halt gerne hören^^

Es wurde vereinbart dass eine Haarprobe entnommen wird um eventuellen Konsum von Neids oder andere Drogen in den letzten sechs Monaten ausschließen zu können. Dazu wurde dem Kollegen ein ordentliches Büschel Haare abgeschnitten, welches er jedoch zuvor mit einem speziellen Shampoo behandelt hatte, entnommen. Wir wissen dass es über das Shampoo geteilte Meinungen gibt, aber in unserem Freundeskreis haben wir nur positive Erfahrungen gemacht, sofern die Anleitung PEINLICHST GENAU eingehalten wurde.
Wer am Abend vorher noch die ganze Bude verräuchert hat, braucht sich allerdings auch bei korrekter Anwendung keine Hoffnungen machen.. Ein paar Tage Abstinenz müssen schon sein.

Es vergingen ungefähr 3 Monate bis das Ergebnis der Laboranalyse vorlag. Alles negativ. Er hatte sogar 3 mal Weed in den vergangenen Monaten geraucht, und natürlich täglich die RG Produktpalette rauf und runter^^ Aber alles war negativ. DIES SOLL NIEMANDEN ZUR NACHAHMUNG ANIMIEREN ODER EINE ANLEITUNG ZUR MANIPULATION VON GUTACHTEN DARSTELLEN, WIR SCHILDERN LEDIGLICH ERFAHRUNGEN AUS UNSEREM BEKANNTENKREIS, UND DAS WIR SIE SCHILDERN; BEDEUTET NICHT DAS WIR SIE GUTHEISSEN; IM GEGENTEIL: ABER DAZU MEHR AM ENDE DES ARTIKELS.

Kollege 2 hatte eine bevorstehende MPU wegen einer “Cannabisfahrt”. Er hat sich während der ganzen Zeit sehr abstinent verhalten und nur gelegentlich nach den UK´s mal einen Abend etwas Weed oder RMs verräuchert. Wirklich sehr selten. Irgendwie kam es aber, das er ca. 2 Wochen vor dem MPU Termin einen Beutel Hausmarke vernichtet hat, da Ihm der Duft so gut gefiel.. Es ging ja bei Ihm auch nur um natürliches Cannabis, er ist nie mit RMs in Erscheinung getreten.

Am Tag der MPU verlief die Untersuchung sehr gut, bis zu dem Punkt, an dem die Psychologin Ihn fragte ob er gerade in der Lage wäre eine Urinprobe abzugeben(Er hatte die übliche nach Ankunft bereits abgegeben^^).. Der Kollege fragte warum, und argumentierte dass er ja erst vor einer Stunde eine abgegeben hat und was der Scheiss auf gut Deutsch soll. Daraufhin entgegnete Ihm die nette Dame, dass Ihr gerade aufgefallen ist, das er ja auch als Konsument von Synthetischen Cannabinoiden in Frage kommt und noch nie getestet wurde! Bäääm… Könnt Euch ja vorstellen was in seinem Kopf vor sich ging^^ Nach überraschen schnellen 3 Wochen kam das Ergebnis. Auch hier alles negativ. Ohne Urinreiniger, und mit Ausrutscher kurz vor der MPU.

Wir wollen hiermit in keinem Fall sagen, dass es mit RG Produkten kein Problem ist eine MPU zu bestehen, denn in anderen Bundesländern können andere Labore ganz anders testen.. Es ist ein Spiel mit dem Feuer! Wer damit kein Problem hat, sollte sich vielleicht auch mal über den Screeny Weeny und CleanUrin informieren.

WAS WIR EUCH DEFINITIV SAGEN KÖNNEN:

Wir sind geschlossen der Meinung, dass der Rausch nichts im Straßenverkehr verloren hat! Egal ob Bier, Weed, RMs / Noids, Research Chemicals oder Medikamente die berauschen. All das hat nichts auf unseren Straßen zu suchen! Jeder Mensch hat das Recht auf Rausch, aber dann soll er im Rausch auch seine fucking Karre stehen lassen! Man kann sich abschießen, aber dann sollte man auch das Taxi einplanen oder sicherstellen das kein Fahrzeug mehr geführt wird!

Hier findet Ihr alle Infos zur MPU: https://de.wikipedia.org/wiki/Medizinisch-Psychologische_Untersuchung

Eure TrialsCrew

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.